Polizei, Kriminalität

(Mutterstadt) Zwei versuchte Enkeltricks

02.02.2018 - 14:01:31

Polizeidirektion Ludwigshafen / Zwei versuchte ...

Mutterstadt - Im Laufe des Mittwochnachmittags haben zwei Bürger (87 und 69 Jahre) aus Mutterstadt Anrufe von weiblichen Personen erhalten, die sich als Angehörige ausgaben und wegen angeblicher Notlagen nach Geld fragten. Die 87-jährige Dame wusste, dass ihre Familie nie am Telefon um Geld bitten würde und beendete das Gespräch. Der 69-jährige Mann, der tatsächlich eine Nichte mit dem von der Anruferin genannten Namen hatte, war bereit 100 Euro für die Lösung des "Problems" beizusteuern. Das war der Anruferin offenbar zu wenig und fragte nach Wertgegenständen, die verkauft werden könnten. Da er so etwas aber nicht hatte, beendete die Frau das Gespräch. In keinem der beiden Fälle ist ein Schaden entstanden. Die Polizei warnt vor diesen Betrugsmaschen und rät, bei solchen Anrufen immer skeptisch zu sein und im Zweifelsfall immer die Polizei zu verständigen.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235-495-209 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/TN0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!