Polizei, Kriminalität

Mutmaßlichen Drogendealer gestoppt

12.04.2018 - 16:16:35

Polizei Paderborn / Mutmaßlichen Drogendealer gestoppt

Paderborn - (mb) In der Nacht zu Donnerstag hat eine Polizeistreife einen mutmaßlichen Drogendealer gestoppt und vorläufig festgenommen. Der 19-Jährige fiel den Polizisten auf der Rathenaustraße auf, als er gegen 01.20 Uhr mit einem Kombi in Richtung Neuhäuser Straße fuhr. Die Beamten stoppten den Wagen und entdeckten sofort eine Drogenwaage auf dem Beifahrersitz. Marihuanageruch strömte aus dem Fahrzeug. Der Fahrer selbst zeigte Anzeichen von Drogenkonsum. Das bestätigte später auch ein Drogenvortest. Im Auto fanden die Polizisten zahlreiche verkaufsfertig gefüllte Tütchen mit Marihuana und Ecstasy-Pillen sowie weitere Utensilien für den Drogenverkauf. Den Mann nahmen die Beamten vorläufig fest und die Beweismittel stellten sie sicher. Wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung wurde dem 19-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Verdachts des illegalen Drogenhandels wurde eingeleitet.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!