Polizei, Kriminalität

Mülheim an der Ruhr: Verhinderte die Sommerzeit eine Geldautomatensprengung?

27.03.2017 - 17:26:22

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Verhinderte die Sommerzeit ...

Essen - 45472 MH-Heißen: Heute Morgen gegen 5:20 Uhr meldete ein 46-jähriger Zeuge zwei verdächtige Personen an einem Geldautomaten in der Hingbergstraße, Ecke Heinrichstraße. Während der Mülheimer mit der Einsatzleitstelle telefonierte, schilderte er seine Beobachtungen. Er gab an, dass die beiden Täter aus einem dunklen Audi ausgestiegen sind und am Geldautomaten manipulierten. Erst als sie den Zeugen bemerkten, stoppten sie abrupt ihr Handeln und entfernten sich über den Wiescher Weg. Weitere Pendler konnten die Angaben des 46-Jährigen bestätigen. Trotz bereits eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter unerkannt flüchten.

Ungewöhnlich ist die Einsatzzeit, da um diese Uhrzeit der Pendlerverkehr einsetzt. Eventuell haben die Täter nicht an die Zeitumstellung gedacht. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, mögen sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 melden. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!