Feuerwehr, Unfall

Mülheim an der Ruhr - Feuerwehr befreit Person mit schwerem Gerät aus misslicher Lage.

11.01.2022 - 21:12:25

FW-MH: Feuerwehr befreit Person mit schwerem Gerät aus misslicher Lage.

Heute Nachmittag kam es gegen 17 Uhr zu einem ungewöhnlichen Einsatz für die Feuerwehr Mülheim.

Bei Wartungsarbeiten an den Öltanks einer Heizungsanlage stürzte eine männliche Person so unglücklich das er sich zwischen einer Mauer und zwei Heizölzanks einklemmte.

Zwischen dem Mauerwerk und den Tanks war maximal 15 Zentimeter Abstand. Die Tanks waren so angeordnet das ein Verschieben unmöglich war.

Erste eigene Versuche sich zu befreien waren erfolglos. Nach zirka 40 Minuten wurde von den Angehörigen die Feuerwehr alarmiert.

Neben einem Rüstzug wurde auch ein Rettungswagen und eine Notärztin zur Einsatzstelle entsendet.

Der Mann wurde durch die Notärztin gesichtet. Er war unverletzt und jederzeit ansprechbar.

Zur Rettung musste schweres feuerwehrtechnisches Gerät eingesetzt werden. Nachdem eine Mauer entfernt wurde konnten zuerst die Beine des Verunfallten erreicht werden. Mit zwei Akkuspreizern konnte ein Tank nach langer Vorbereitung und mehrmaligen unterbauen mit Holzkeilen soweit eingedrückt werden, dass es schließlich gelang den Mann zu befreien. Diese Aktion dauerte zirka zweieinhalb Stunden.

Nach der Befreiung wurde der Verunfallte zur weiteren Abklärung auf Verletzungen in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Mülheim war mit insgesamt 14 Einsatzkräften im Einsatz. (TDr)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e1c8a

@ presseportal.de