Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mülheim an der Ruhr: Falscher Wasserwerker betrügt Seniorin

08.10.2019 - 15:31:29

Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr: Falscher Wasserwerker ...

Essen - 45468 MH.-Altstadt II: Gestern Vormittag (7. Oktober, 11 Uhr) hat ein unbekannter Trickbetrüger bei einer 90-Jährigen an der Eppinghofer Straße Bargeld erbeuten können.

Der Unbekannte war mit einem dunklen Arbeitsanzug bekleidet und stellte sich der Rentnerin als Mitarbeiter der Städtischen Wasserwerke vor. Als solcher wolle er den Wasserfluss kontrollieren und bat die Seniorin ins Badezimmer zu gehen, um den Wasserhahn aufzudrehen. Dafür berechnete er der 90-Jährigen 80 Euro. Die Seniorin wechselte den Raum, um Geld für das Begleichen der Rechnung zu holen. Erst als der falsche Wasserwerker die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Frau, dass ihr zwei Geldbörsen fehlten.

Der Unbekannte soll etwa 20 bis 30 Jahre alt und circa 180 cm groß sein. Er war mit einem dunklen Arbeitsanzug und Schirmmütze bekleidet. Außerdem sprach er aktzentfrei Deutsch. Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die Auffälliges beobachtet haben, sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden./ SyC

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de