Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

05.11.2019 - 17:31:31

Polizei Mönchengladbach / Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mönchengladbach - Heute Morgen kam es gegen 7 Uhr auf der Roermonder Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Motorrad. Der 28-Jährige Motorradfahrer erlitt hierbei schwere Verletzungen und wird derzeit stationär in einem Krankenhaus versorgt.

Es war der Moment, in dem ein 49-jähriger Autofahrer aus einer Grundstücksausfahrt heraus nach links auf die Roermonder Straße in Richtung Rönneterring abbiegen wollte. Zeitgleich befuhr der 28-jährige Motorradfahrer die Roermonder Straße in eben diese Fahrtrichtung. Hinter ihm wiederum fuhr ein Auto mit eingeschaltetem Licht.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist von folgendem weiteren Hergang der Ereignisse auszugehen: Der Autofahrer tastete sich mit mäßigem Tempo vom Grundstück runter und beschleunigte dann beim Abbiegen, um noch ohne Behinderung vor dem von links kommenden Autofahrer auf die Roermonder Straße einzubiegen. Hierbei kam es zu dem Unfall mit dem Motorradfahrer, der Zeugenaussagen zufolge mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs war, vor dem Pkw aber von dem 49-Jährigen offensichtlich nicht gesehen wurde.

Der Motorradfahrer stürzte und kam auf der Fahrbahn zu liegen. Der 49-Jährige Unfallbeteiligte stieg sofort aus und leistete bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte Erste Hilfe. Diese brachten den 28-Jährigen in ein Krankenhaus. Dort wurde er stationär aufgenommen, eine akute Lebensgefahr konnte anschließend ausgeschlossen werden.

Der Autofahrer war unverletzt. Drei an der dortigen Bushaltestelle wartende Schulkinder sahen den Unfall und erlitten einen Schock. Polizisten und Zeugen kümmerten sich um sie, bis die benachrichtigten Erziehungsberechtigten sie jeweils an Ort und Stelle abholten.

Der Motorradfahrer trug zum Unfallzeitpunkt Schutzhelm und eine Motorradjacke. Ob das vordere Licht eingeschaltet und funktionsfähig war ist derzeit nicht gesichert. Polizisten stellten das Motorrad zunächst sicher.

Der Bereich der Unfallstelle war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme bis ca. 9.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Die Ermittlungen dauern an. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4430829 -

@ presseportal.de