Polizei, Kriminalität

Motorboot im Stadthafen von Greifswald gesunken

30.04.2017 - 23:16:24

Polizeipräsidium Neubrandenburg / Motorboot im Stadthafen von ...

Greifswald - Am 30.04.2017, gegen 07:55 Uhr, meldete eine Zeuge in der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg, dass in 17489 Greifswald im Hafen ein Motorboot gesunken ist. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Greifswald und der Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast bestätigte sich der Sachverhalt. An der Steganlage "Ryckresidenz" war ein Sportmotorboot gesunken. Dieses gehört einem 80-Jährigen aus Greifswald und hat eine Länge von über 7 Metern. Da aus dem Motorboot bereits Betriebsstoffe ausgetreten waren und diese auf der Wasseroberfläche im Hafen trieben, wurde die Feuerwehr Greifswald angefordert. Diese erschien mit drei Einsatzfahrzeugen am Einsatzort. Durch diese wurde auf dem Wasser eine Ölsperre (Ölbindeschlengel) ausgebracht, welche ein weiteres Ausbreiten der Betriebsstoffe verhinderte. Gegen 11:50 Uhr konnte das Motorboot Hilfe eines Krans gehoben werden. Ursache für das Sinken des Bootes war vermutlich die lange Liegezeit während der Wintermonate und die damit verbundene Austrocknung der Beplankung. Durch diese sickerte langsam Wasser in den Rumpf des Bootes und führte dazu, dass dieses sank. Auf Grund der Liegezeit im Wasser ist die Beplankung jetzt aufgequollen und das Boot somit wieder dicht. Gegen den Bootseigentümer wurde eine Strafanzeige gefertigt. Es wird wegen des Verdachtes der Gewässerverunreinigung ermittelt.

Im Auftrag

Jens Unmack Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108747 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108747.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn Telefon: 0395/5582-2040/2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395/5582-2223 Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB: http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/ Imagefilm der Polizei M-V: http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!