Polizei, Kriminalität

Moers - Sohn verursacht Unfall, nicht die Mutter!

26.03.2018 - 15:41:54

Kreispolizeibehörde Wesel / Moers - Sohn verursacht Unfall, ...

Moers - Weil er Angst um seinen Führerschein auf Probe hatte, beschuldigte ein 19-Jähriger aus Moers seine Mutter eine Unfallflucht begangen zu haben. Die "Geschichte" kam ans Licht, weil eine Zeugin den Unfall beobachtet hatte.

Der junge Mann hatte sich Mitte März bei der Polizei gemeldet. Er sagte dort, seine Mutter habe auf dem Parkplatz des Aktivsportparks in Moers ein Auto angefahren und am Wagen ihre Personalien hinterlassen. Dann sei sie wegen eines wichtigen Termins weggefahren. Es habe sich daraufhin aber niemand gemeldet. Auch die Wache in Moers hatte keine Informationen zu der Unfallflucht.

Kurze Zeit nach dem die Polizei diese Meldung (14.03.2018) veröffentlich hatte, meldete sich eine Zeugin. Sie hatte beobachtet, wie der 19-Jährige und ein Freund Fahrübungen mit dem Auto auf dem Parkplatz des Aktivsportparks gemacht hatten und dabei ein Auto beschädigt wurde.

Der junge Mann hat inzwischen den richtigen Unfallablauf gestanden. Die Probezeit seines Führerscheins dürfte sich verlängern. Auch mit einem Strafverfahren muss der 19-Jährige rechnen.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!