Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NRW, Kriminalität

Moers - Diebe gaben sich als Besucher aus

08.11.2019 - 10:21:28

Kreispolizeibehörde Wesel / Moers - Diebe gaben sich als ...

Moers - Am Donnerstagmittag gegen 13.40 Uhr schellten zwei Unbekannte an mehreren Klingeln eines Mehrfamilienhauses am Fasanenplatz. Eine 84-jährige Moerserin öffnete den Männern, nachdem diese vorgaben, einen Nachbarn treffen zu wollen. Aus Hilfsbereitschaft bot sie den Männern an, ihnen die Telefonnummer das Nachbarn zu notieren, damit sie diesen erreichen könnten. Dazu ließ sie die beiden Unbekannten in ihre Wohnung. Während sie die Telefonnummer in der Küche notierte, stahlen die Diebe aus der Wohnung der 84-Jährigen diversen Schmuck, ohne dass die Seniorin dies zunächst bemerkte. Anschließend verließen sie die Wohnung.

Beschreibung der Unbekannten:

Dunkle Haare, dunkle, kurze Jacken, keine Winterjacken. Sprachen gebrochen Deutsch.

Die Polizei rät:

Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung.

Lassen Sie sich keine Informationen über sich selbst, Angehörige, Freunde oder Bekannte entlocken.

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz in Wesel (Schillstraße 46, 46483 Wesel, Tel.: 0281 / 107 - 4420) kostenlos zur Verfügung.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0.

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de