Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Möchten Sie ihr Fahrrad kaufen..?

22.06.2020 - 17:21:44

Polizei Dortmund / Möchten Sie ihr Fahrrad kaufen..? Festnahme ...

Dortmund - Lfd. Nr.: 0640

Drei junge Männer sind am gestrigen Sonntagabend (21. Juni) in der Speicherstraße festgenommen worden. Sie haben einer Dortmunderin ein gestohlenes Fahrrad zum Verkauf angeboten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten zudem eine nicht geringe Menge Betäubungsmittel.

Einen Tag zuvor bemerkte eine Dortmunderin den Diebstahl zweier Fahrräder aus ihrem Keller im Dortmunder Westen. Die Frau recherchierte ein wenig und fand eines der Fahrräder auf einer Auktionsplattform wieder. Also schrieb sie den mutmaßlichen "Besitzer" des Fahrrads an und verabredete sich zum Ankauf. Dieser sollte in der Speicherstraße über die Bühne gehen. Natürlich nicht ohne Polizei - diese wurde vorab von der Dortmunderin informiert.

Tatsächlich erschienen gegen 21 Uhr drei Männer - das in Rede stehende Fahrrad hatten sie dabei. Die wirkliche Eigentümerin erkannte es sofort wieder. Also schritt die Polizei ein und nahm das Trio im Alter von 22, 23 und 33 Jahren fest. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Plastiktütchen mit Betäubungsmitteln. Darüber hinaus fehlte weiterhin das zweite Fahrrad der Dortmunderin.

Mit einem Beschluss wurden daraufhin die Wohnungen der Männer durchsucht. Zwar fanden sie dort kein weiteres Fahrrad, jedoch mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel.

Am heutigen Montag wurde der 23-Jährige einem Haftrichter vorgeführt. Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen bei den beiden anderen nicht vor.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des besonders schweren Fall des Diebstahls, der Hehlerei sowie des Handels mit Betäubungsmitteln.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4631152 Polizei Dortmund

@ presseportal.de