Polizei, Kriminalität

Mitteilungen aus dem Landkreis Ravensburg

05.10.2018 - 16:46:38

Polizeipräsidium Konstanz / Mitteilungen aus dem Landkreis ...

Konstanz -

--

Ravensburg

Irrtum mit Folgen

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 8.000 Euro ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 09.45 Uhr in der Ulmer Straße (B 32), Kreuzung Bleicher-/Eywiesenstraße. Ein 75-jähriger VW-Fahrer befuhr die Bundesstraße stadtauswärts und ordnete sich an der Kreuzung irrtümlich auf der linkem Abbiegespur in Richtung Bleicherstraße ein. Als er seinen Irrtum bemerkte, fuhr er bei grüner Lichtzeichenanlage auf der Abbiegespur geradeaus weiter. Hierbei prallte der 75-Jährige auf der Kreuzung gegen den Renault einer entgegenkommenden 18-Jährigen, welche in die Eywiesenstraße abbiegen wollte. Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

Ravensburg

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Aussteigen am Montag zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr in der Bleicherstraße die Fahrzeugtüre eines auf dem Parkplatz eines Baumarktes abgestellten BMW. Ohne sich um den Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Personen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Ravensburg

Gefährliche Körperverletzung - Zeugenaufruf

Aus bislang unbekannten Gründen wurde Dienstagnacht ein 27-jähriger Gast eines Tanzclubs in der Schubertstraße von einem unbekannten Mann attackiert. Unvermittelt schlug der Unbekannte dem 27-Jährigen auf der Tanzfläche eine Flasche ins Gesicht. Daraufhin musste dieser zur Versorgung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.

Horgenzell

Schulbus bleibt stecken

Zum Glück nicht verletzt wurden Schulkinder, die am Donnerstag gegen 12.45 Uhr mit dem Schulbus auf der K 7971 nach Hause unterwegs waren. Der Fahrer des Omnibusses befuhr die Kreisstraße von Wilhelmsdorf kommend in Richtung Danketsweiler, als ihm ein Auto-Lenker entgegenkam. Die beiden Fahrzeugführer lenkten ihre Fahrzeuge auf der schmalen Straße an den rechten Straßenrand, um einander zu passieren. Der Bus-Lenker geriet hierbei zu weit auf den unbefestigten Seitenstreifen, die rechten Räder sackten im Erdreich ein und der Bus geriet dadurch in erhebliche Schräglage. Im Bus befanden sich rund 30 Schüler, die schließlich mit einem Ersatzbus weiterbefördert werden konnten. Während der zweistündigen Bergung des Busses mit einem Kran, musste eine Vollsperrung der Kreisstraße erfolgen.

Wilhelmsdorf

Auto zerkratzt

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die von Montag auf Dienstag in der Riedhauser Straße begangen wurde. Ein unbekannter Täter zerkratzte vermutlich mit einem spitzen Gegenstand die Beifahrertüre eines BMW. Der Schaden dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0, entgegen.

Weingarten

Kind prallt gegen Lkw

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt ein achtjähriger Junge, der am Donnerstag gegen 16.00 Uhr in der Boschstraße mit seinem Fahrrad unterwegs war. Er befuhr von der Daimlerstraße kommend den Gehweg der Boschstraße in entgegengesetzter Fahrtrichtung und wollte an der Einmündung der Keplerstraße diese überqueren. Ein 28-jähriger Lkw-Fahrer, der von der Keplerstraße kommend nach rechts in die Boschstraße einfahren wollte, übersah den Jungen und erfasste diesen frontal. Durch den Aufprall wurde das Kind leicht verletzt und musste anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden

Weingarten

Kind rennt in Auto

Glück hatte ein sechsjähriges Mädchen am Donnerstag gegen 17.15 Uhr, als es in der Abt-Hyller-Straße von einem Grundstück auf die Fahrbahn rannte. Das Kind wurde vom Pkw eines langsam vorbeifahrenden 47-jährigen Autofahrers erfasst und dabei auf die Motorhaube geschleudert. Die Sechsjährige, die sich durch den Aufprall leicht verletzte, wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Sicht auf das Kind war für den Autofahrer durch eine Hecke sowie einen Zeugen beeinträchtigt gewesen.

Baienfurt

Zerkratzte Fahrzeuge

Gleich zwei Fahrzeuge, ein VW Transporter und ein Skoda, wurden zwischen Mittwoch, 17.00 Uhr, und Donnerstag, 15.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Lessingstraße von einem unbekanntem Täter zerkratzt. An den Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro. Personen, die etwas Verdächtiges auf dem Parkplatz beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Bad Waldsee

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 6.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Donnerstag gegen 17.00 Uhr in der Friedhofstraße. Eine 45-jährige Seat-Fahrerin war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Seat einer vor ihr fahrenden 49-jährigen Frau aufgefahren. Durch den Aufprall wurde jedoch niemand verletzt.

Amtzell

Fehler beim Einfahren

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 7.000 Euro ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 08.30 Uhr in der Karl-Maybach-Straße. Ein 21-jähriger Sprinter-Lenker fuhr aus einem Betriebsgelände nach rechts in die Karl-Maybach-Straße ein und streifte hierbei den von links kommenden BMW eines 53-jährigen Mannes. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Wangen im Allgäu

Auto prallt gegen Radfahrerin

Leicht verletzt wurde eine 55-jährige Pedelec-Fahrerin am Donnerstag gegen 15.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Lindauer Straße. Die Rad-Fahrerin wollte die Straße überqueren, als aus einer Parkbucht ein 60-jähriger Pkw-Fahrer rückwärts in die Lindauer Straße einfahren wollte. Hierbei wurde die Radfahrerin vom Heck des Pkw erfasst und stürzte anschließend. Mit einem Rettungswagen wurde die verletzte Frau ins Krankenhaus gebracht.

Wangen im Allgäu

Pkw streift Radfahrer

Mit schweren Verletzungen musste ein 60-jähriger Rennrad-Fahrer am Donnerstag gegen 18.45 Uhr vom Rettungsdienst nach einem Verkehrsunfall in der Boelkestraße ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 32-jähriger Autofahrer befuhr die Boelkestraße in Richtung Zeppellinstraße. Im dortigen Einmündungsbereich standen mehrere Pkw wartend an der rot zeigenden Ampel, weshalb der zur Freiwilligen Feuerwehr gehörende und zum Einsatz gerufene 32-Jährige nach links ausscherte und auf der Gegenfahrspur an den wartenden Autos vorbeifuhr. Der Radfahrer, der von der Zeppelinstraße mit einem weiten Bogen rechts in die Boelkestraße abbog, kollidierte mit dem vorschriftswidrig entgegenkommenden Pkw und stürzte.

Leutkirch

Einbruch in Gartenlauben - Zeugenaufruf

Gewaltsam Zutritt hat sich ein unbekannter Täter in der Zeit von Mittwoch, 13.00 Uhr, bis Donnerstag, 09.00 Uhr in mehrere Gartenlauben in der Kleingartenanlage Seilerstraße verschafft und vermutlich nach Bargeld und anderen Wertgegenständen durchsucht. Nach derzeitigem Sachstand wurde jedoch nichts entwendet. Allerdings wurden auch Gartenhäuser aufgebrochen, deren Eigentümer der Polizei bislang nicht bekannt sind. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu melden, das auch sachdienliche Hinweise zu dem unbekannten Täter entgegennimmt.

Bad Wurzach

Vorfahrt missachtet

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden von über 5.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 09.00 Uhr in der Jörgstraße. Ein 26-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Jörgstraße in Richtung Sprollstraße und missachtete bei der Kreuzung Sebastianstraße eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 34-jährige VW-Fahrerin. Durch den Aufprall wurde der VW in eine neben dem Fahrbahnrand befindliche Hecke abgewiesen. Beide Fahrzeuge waren weiterhin fahrbereit. Die 34-Jährige zog sich bei dem Unfall mehrere Prellungen zu.

Bad Wurzach

Auto zerkratzt

Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die am Donnerstag zwischen 11.15 Uhr und 11.45 Uhr in der Franz-Graf-Straße begangen wurde. Ein unbekannter Täter zerkratzte die komplette Fahrerseite eines auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes abgestellten Opel mit einem spitzen Gegenstand. Der Schaden konnte bislang nicht beziffert werden. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564/2013, zu wenden.

Deggelmann, 07531/995-1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de