Polizei, Kriminalität

Mit Leichtkraftrad gegen Autoheck gefahren

15.05.2018 - 11:41:30

Polizei Paderborn / Mit Leichtkraftrad gegen Autoheck gefahren

Paderborn - (uk) Schwer verletzt wurde der Fahrer eines Leichtkraftrades am Montagmorgen, als er zwischen Dahl und Schwaney auf das Heck eines Autos prallte. Der 16-Jährige hatte gegen 08.05 Uhr die Ellerstraße auf Richtung Schwaney kommend befahren. Zeitgleich war vor dem jungen Zweiradfahrer eine 34-jährige Autofahrerin in gleicher Richtung unterwegs. Wenige hundert Meter vor dem Ortseingang nach Dahl fühlt sich die Opelfahrerin plötzlich unwohl, worauf sie den "Blinker setzte" und am rechten Fahrbahnrand anhielt. Der nachfolgende Leichtkraftradfahrer erkannte dies offenbar zu spät und prallte trotz Brems- und Ausweichmanövers gegen die linke Ecke des Autohecks. Er zog sich Verletzungen am Bein zu und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!