Leute, Film

Mit einem Antrag auf Hausarrest scheiterte zwar die Staatsanwaltschaft, allerdings wurde Harvey Weinstein wegen weiterer Vergehen angeklagt.

09.07.2018 - 17:10:06

#MeToo - Kein Hausarrest für Harvey Weinstein. Dem Ex-Filmmogul droht eine lebenslange Haftstrafe.

New York - Der wegen Vergewaltigung angeklagte Ex-Filmproduzent Harvey Weinstein wird vorerst nicht unter Hausarrest gestellt. Die Staatsanwaltschaft scheiterte am Montag vor Gericht mit einem Antrag, den 66-Jährigen in einer New Yorker Wohnung unter Hausarrest stellen zu lassen.

Weinstein muss derzeit ein GPS-Überwachungsgerät tragen und lebt in seinem Haus im Nachbarstaat Connecticut. Um New York oder Connecticut zu verlassen, benötigt er eine Erlaubnis. Weinstein war im Mai gegen eine Kaution von einer Million Dollar auf freien Fuß gekommen.

Bei der Anhörung wurde Weinstein wegen eines weiteren kriminellen sexuellen Akts und zwei Fällen der sexuellen Tätlichkeit angeklagt. Weinstein, der im schwarzen Anzug erschien und mit Handschellen in den Saal geführt wurde, plädierte auf nicht schuldig. Bei einer Verurteilung droht ihm im schlimmsten Fall eine lebenslange Haftstrafe. Die Anklage wiege nun schwerer, sagte Staatsanwältin Joan Illuzzi bei ihrem Antrag zum Hausarrest an Richter James Burke.

Weinsteins Anwalt Benjamin Brafman erklärte, Weinstein habe sich bisher an alle Auflagen gehalten und mit den Behörden kooperiert. «Er besucht dieser Tage nur mein Büro, ein Büro in Manhattan, wo er weiterhin versucht, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, und Arzttermine in Connecticut.» Für September ist eine weitere Gerichtsanhörung geplant, einen Termin für einen möglichen Prozessbeginn gibt es noch nicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rückzug - Selena Gomez kündigt Social-Media-Pause an. Diese müssen sich jetzt auf eine Social-Media-Pause der US-Sängerin einstellen. Ihre Beweggründe sind eher vage. Selena Gomez hat 143 Millionen Follower auf Instagram. (Unterhaltung, 25.09.2018 - 10:42) weiterlesen...

Schluss mit lustig - Michael Bully Herbig dreht keine Komödien mehr. Aber für den Filmemacher ist jetzt ein neues Zeitalter angebrochen. Mit seinen Komödien hat Michael Bully Herbig an den Kinokassen abgeräumt. (Unterhaltung, 25.09.2018 - 08:04) weiterlesen...

First Step Awards - Zejhun Demirov als bester Nachwuchsschauspieler geehrt. Aber nicht nur die Jungen haben Preise bekommen. Es kann der Beginn einer großen Karriere sein: Am Montag ist der Film-Nachwuchs bei den First Steps Awards ausgezeichnet worden. (Unterhaltung, 25.09.2018 - 07:58) weiterlesen...

#WhyIDidntReport - Alyssa Milano: Warum Frauen Missbrauch oft nicht anzeigen. Anzeige aber hat sie nie erstattet. In einem Essay erklärt die Schauspielerin ihre Beweggründe. Alyssa Milano ist als Teenager missbraucht worden. (Unterhaltung, 24.09.2018 - 12:48) weiterlesen...

Attacke auf Radfahrer - Benedict Cumberbatch spricht über Londoner Überfall. Jetzt hat der Schauspieler bei Ellen DeGeneres darüber geredet. Als Held sieht sich Benedict Cumberbatch nicht, aber sein beherztes Eingreifen vereitelte den brutalen Überfall auf einen Radfahrer. (Polizeimeldungen, 24.09.2018 - 11:28) weiterlesen...

Lebensweg - Til Schweiger: Medizinstudium war «aussichtslos» Die Pfade des Lebens sind manchmal verschlungen: Eigentlich wollte Til Schweiger Lehrer werden, begann dann aber ein Medzinstudium, um schließlich ein erfolgreicher Filmemacher zu werden. (Unterhaltung, 23.09.2018 - 13:10) weiterlesen...