Polizei, Kriminalität

Missbrauch von Notrufen in Altrip

10.12.2017 - 12:31:39

Polizeidirektion Ludwigshafen / Missbrauch von Notrufen in Altrip

Altrip - Während des Weihnachtsmarktes in der/um die Maxschule gelangten drei Jungen in den Keller der Schule. Vielleicht wegen des fehlenden Schnees kamen die Drei auf die Idee, einen dort vorgefundenen Feuerlöscher zu entleeren und so für weihnachtliches Ambiente zu sorgen. Der aus dem Löscher freigesetzte Staub wiederum löste den Feueralarm der Schule aus, der sodann sämtliche Rettungskräfte auf den Plan rief. Da die Eltern aller Beteiligten vor Ort waren, konnte das Fehlverhalten unmittelbar gemeinsam erörtert werden. Das widerrechtliche Entleeren eines Feuerlöschers stellt strafrechtlich einen Missbrauch von Notrufeinrichtungen dar. Deshalb wurde formal eine Strafanzeige gegen die zwei 14-jährigen (strafmündigen) und den 13-jährigen Jungen (strafunmündig) erstattet.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt Telefon: 06235-495-209 (oder -0) E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/TN0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!