Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Missbrauch von Notrufen - Endstation Polizeidienstelle

07.04.2021 - 12:42:52

Polizeipr?sidium Rheinpfalz / Missbrauch von Notrufen - ...

Ludwigshafen - F?nf Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren m?ssen sich nun wegen des Missbrauchs von Notrufen und dem gef?hrlichen Eingriff in den Stra?enverkehr verantworten. Am Mittwoch (07.04.2021) gegen 3.10 Uhr w?hlte ein Jugendlicher den Notruf und beleidigte den Polizeibeamten am anderen Ende. Die Polizei ermittelte schnell eine ?rtlichkeit in der Seydlitzstra?e, von wo aus der Notruf abgesetzt wurde. Als die Polizei vor Ort eintraf, stellte sie mehrere M?llcontainer fest, die mitten auf der Stra?e standen. Zeitgleich versuchten mehrere Jugendliche zu Fu? zu fl?chten. Die Polizeibeamten nahm die Verfolgung auf und konnte f?nf m?nnliche Jugendliche fassen. Alle wurden anschlie?end zur einer Polizeidienststelle gebracht. Nach der Erhebung der Personalien durften zwei 18-J?hrige gehen. Die ?brigen unter 18-J?hrigen wurden von ihren Eltern bei der Polizei abgeholt.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Rheinpfalz Jan Liebel Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117696/4882901 Polizeipr?sidium Rheinpfalz

@ presseportal.de