Kriminalität, Polizei

Mettmann - In der Nacht vom Mittwochabend des 21.09., 18.30 Uhr, bis zum Donnerstagmorgen des 22.09.2022, 07.15 Uhr, verschwand aus der Garageneinfahrt eines Einfamilienhauses an der Straße Hasselkamp, im Mettmanner Ortsteil Metzkausen, ein dort mit dem Keyless-Go-System verschlossen geparkter PKW Audi A7 Sportback.

23.09.2022 - 10:40:12

Auch ein silbergrauer Audi A7 Sportback wurde gestohlen - Mettmann / Ratingen - 2209117. Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe die silbergraue Schräghecklimousine öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt. Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem silbergrauen Audi mit dem amtlichen Kennzeichen D-C 8183, in dem sich zur Tatzeit leider auch der Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) des A7 befand. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeugs, das eine Laufleistung von rund 110.000 Kilometern auf dem Tachometer hat, wird mit 40.000,- Euro angegeben.

Bisher liegen der Mettmanner Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Audis vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Mettmanner Polizei wurden eingeleitet, Fahrzeug, Fahrzeugschein und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Audi A7, nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6250, jederzeit entgegen.

Hinweis an die Medien:

Dies ist bereits der dritte Fahrzeugkomplettdiebstahl, über den wir am heutigen Tag berichten mussten. Ob die zwei im Mettmanner Ortsteil Metzkausen erfolgten Straftaten und die gleichartige Tat im benachbarten und nur wenige Kilometer entfernten Ratingen-Homberg von einer gleichen Tätergruppe ausgeführt wurden, kann bisher nur vermutet werden. Diesbezügliche Ermittlungen dauern an.

Bezugsmitteilungen:

Mettmann => https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5327796 Homberg => https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5327828

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/514c96

@ presseportal.de