Straßenverkehr, Polizei

Mettmann - Am Samstagvormittag des 07.01.2023 gegen 10:00 Uhr bemerkte eine Verkehrsteilnehmerin an der Düsseldorfer Straße in Haan, in Höhe der Leichlinger Straße eine liegende Person auf dem Gehweg.

07.01.2023 - 14:56:24

E-Scooter-Fahrer schwer verletzt - Haan - 2301024. Sie hielt an und stellte fest, dass es sich um einen Mann handelte, der stark blutete und nicht ansprechbar war. Neben ihm lag ebenfalls auf dem Gehweg ein E-Scooter. Die 54 jährige Haanerin informierte umgehend Rettungskräfte und Polizei und leitete, unterstützt durch andere Passanten, Erste Hilfe Maßnahmen ein. Da es für den Unfallhergang bis jetzt keine Zeugen gibt und der 36 jährige Mann aus Hilden nicht befragt werden konnte, kann der Ablauf aufgrund der Spurenlage nicht abschließend bestimmt werden. Vermutlich befuhr der Scooterfahrer den rechtsseitigen Gehweg in Richtung Haan und kam aus ungeklärter Ursache zu Fall. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden, wo er stationär verbleibt. Die anfänglich durch die Rettungskräfte befürchtete Lebensgefahr konnte inzwischen durch die Klinik ausgeschlossen werden. Sollte es doch Zeugen für den Verkehrsunfall geben, bitten wir diese, sich telefonisch an das Verkehrskommissariat unter Tel: 02104/982-5353 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/529007

@ presseportal.de