Polizei, Kriminalität

Messel: Zeugen nach vier Autoaufbrüchen gesucht

27.03.2017 - 13:51:28

Polizeipräsidium Südhessen / Messel: Zeugen nach vier ...

Messel - Am Sonntagmorgen (26.03.) haben bislang noch unbekannte Täter insgesamt vier Autos in Messel aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen drangen die Kriminellen in den frühen Morgenstunden in zwei BMW's und zwei Mercedes Benz im Gustavsweg, der Maria-Volk-Straße sowie der Wilhelm-Graf-Straße ein. Teilweise schlugen sie eine Seitenscheibe ein, um in den Innenraum der Fahrzeuge zu gelangen. Die Diebe hatten es auf festeingebaute Navigationssysteme, Lenkräder sowie die Airbags abgesehen. Der Wert der Beute wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Zeugen, die Verdächtiges bemerkt oder Hinweise zu den Unbekannten haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 bei der Darmstädter Kripo (K 21/22) zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Sebastian Trapmann Telefon: 06151/969 2411 Mobil: 0173/659 6516 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!