Obs, Polizei

Mercedes offensichtlich vorsätzlich in Brand gesetzt

23.04.2017 - 12:06:42

Polizei Hagen / Mercedes offensichtlich vorsätzlich in Brand gesetzt

Hagen - Am Sonntagmorgen wurden gegen 03.25 Uhr Polizei und Feuerwehr zu einem PKW- Brand in die Kammannstraße gerufen. Von der Zehlendorfer Straße aus gesehen stand der PKW am rechten Fahrbahnrand der Kammannstraße in einer Reihe geparkter Fahrzeuge. Löschversuche einer schnell am Einsatzort eingetroffenen Streifenwagenbesatzung scheiterten. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Eine Nachschau ergab, dass das Fahrzeug offensichtlich vorsätzlich in Brand gesetzt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Hagen, 02331/986-2061, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!