Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Melle: Unfall nach missgl?cktem ?berholman?ver

29.04.2021 - 15:57:15

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Melle: Unfall nach missgl?cktem ...

Melle - Am Donnerstagmorgen, gegen 08:10 Uhr, befuhr eine 58-j?hrige Frau aus Dissen mit ihrem Mercedes CLS 500 die Wellingholzhausener Stra?e in Richtung Melle. Die Frau entschied sich trotz ?berholverbot dazu, ein vor ihr fahrendes Fahrzeug zu ?berholen. Dazu scherte sie auf die Gegenfahrbahn aus. Als die Dissenerin einen entgegenkommenden Linienbus bemerkte, lenkte sie ihren Pkw nach links in den Stra?engraben. Dort streifte sie einen Baum und wurde zur?ck auf die Fahrbahn geschleudert. Es kam zum Frontalzusammensto? mit dem Linienbus. Der Bus befand sich auf einer Leerfahrt und der 53-j?hrige Fahrer kam mit dem Schrecken davon, er hatte noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen, sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Trotz Unfallschadens, konnte ein andere Betriebsangeh?riger den beteiligten Bus noch zum n?chsten Betriebshof lenken. Auf die Verletzte kommt nun ein Strafverfahren wegen der Gef?hrdung des Stra?enverkehrs zu. Ihr wird vorgeworfen grob verkehrswidrig und r?cksichtslos falsch ?berholt zu haben. Ein Amtsrichter ordnete die Beschlagnahme des F?hrerscheins und eine Blutprobenentnahme an. Der Mercedes musste abgeschleppt werden, die Feuerwehr nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf. F?r die Zeit der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die Wellingholzhausener Stra?e voll gesperrt.

Als Zeugen sucht die Polizei den Fahrer oder der Fahrerin, die von dem Mercedes am Morgen ?berholt werden sollte. Mutma?lich handelte es sich um einen Pkw, Details sind nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizei in Melle unter 05422/920600.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4902768 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de