Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Melle: Betr?ger erbeuten am Telefon mehrere tausend Euro

22.04.2021 - 16:42:46

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Melle: Betr?ger erbeuten am ...

Melle - Bei einem Ehepaar in Melle, beide ?ber 80 Jahre alt, klingelte am Mittwochnachmittag das Telefon. Der Anrufer gab sich als Mitarbeiter eines gro?en Internetversandh?ndlers aus und berichtete, dass auf das Konto der Senioren f?lschlicherweise 4.900 Euro ?berwiesen worden waren. Um den Fehler im Unternehmen m?glichst schnell ausgleichen zu k?nnen, wurde um R?ckbuchung des Geldes auf ein genanntes Konto gebeten. Das Ehepaar veranlasste eine Onlinesofort?berweisung ?ber die genannte Summe, in dem guten Glauben, dass die Fehlbuchung auf ihrem Konto nur noch nicht sichtbar sei.

Als den Senioren der Betrug auffiel und sie Anzeige bei der Polizei erstatteten, konnte auch die Bank die ?berweisung nicht mehr r?ckg?ngig machen. Die beg?nstigte Bank konnte das betr?gerisch verwendete Konto nicht einfrieren, der Betrag war bereits in bar abgeholt worden.

Die Polizei nimmt diese Tat zum Anlass, erneut vor derartigen Betr?gereien zu warnen. Man sollte sich keinesfalls am Telefon zur ?bergabe von Bargeld, der Aush?ndigung von Wertgegenst?nden oder auch ?berweisungen ?berreden lassen. Die Angerufenen sollten lieber einmal mehr den Kontakt zu Verwandten oder Bekannten suchen, bevor sie auf die Betr?ger hereinfallen. Mit der Wiederbeschaffung ?bergebener oder ?berwiesener Geldmittel, ist nicht zu rechnen. Wer den Betrug fr?hzeitig erkennt, sollte das Gespr?ch kommentarlos beenden und Anzeige bei der Polizei erstatten.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4896475 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de