Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

27.03.2017 - 17:16:27

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

Konstanz -

--

Sigmaringen

Streit

Zwischen einem 21-Jährigen und einem 29-Jährigen gab es am Sonntag gegen 15.00 Uhr Streitigkeiten in der Landeserstaufnahmeeinrichtung. Ersten Angaben zufolge ging es dabei um Schulden in Höhe von zehn Euro, die der 29-jährige Schuldner nur zur Hälfte zurückzahlen konnte. Nach Eingreifen des Sicherheitspersonals unter Hinzuziehung von Polizeibeamten konnte der Streit zunächst geschlichtet werden, da zudem eine unbeteiligte Bekannte des 29-Jährigen den restlichen Schuldbetrag beglich. Nachdem die Beamten die Unterkunft verlassen hatten, attackierte der 21-Jährige den 29-Jährigen erneut, weshalb der Sicherheitsdienst die Beiden nochmals trennen musste. Auf richterliche Anordnung wurde der aggressive 21-Jährige durch die zurückgerufenen Polizisten dann in Gewahrsam genommen. Dabei fanden die Beamten bei dem Mann nahezu ein Gramm Marihuana, weshalb er sich nun nicht nur wegen Körperverletzung und Nötigung, sondern auch wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

Sigmaringen

Zeugenaufruf - Unfallflucht

Rund 2.500 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntag zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr am Gebäude Schulstraße 8, wo ein unbekannter Fahrzeuglenker mit seinem Fahrzeug eine Ecke der Glasfront streifte. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, anzurufen.

Krauchenwies

Auffahrunfall

Eine leicht verletze Person sowie ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Sonntag gegen 17.40 Uhr auf der L 456 an der Einmündung "Ablach". Ein 24-Jähriger fuhr mit einem Pkw von Krauchenwies Richtung Sigmaringen, übersah vermutlich aufgrund Unachtsamkeit an der Einmündung eine verkehrsbedingt wartende 79-Jährige und streifte deren Pkw. Durch die Kollision wurde die Frau leicht verletzt und von Rettungssanitätern vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Meßkirch

Abkommen von der Fahrbahn

Eine schwer und eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden von zirka 11.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Sonntag gegen 15.00 Uhr auf der K 8279. Ein 72-Jähriger fuhr mit seinem Pkw von Langenhart kommend in Richtung B 313, kam dort in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw frontal auf einen Baum. Durch die Kollision verletzte sich der Mann leicht, seine 70-jährige Beifahrerin schwer. Beide wurden durch Ersthelfer noch an der Unfallstelle versorgt und von Rettungssanitätern in ein Krankenhaus gebracht. Während der Mann nach ambulanter Behandlung dieses wieder verlassen konnte, musste die Frau stationär aufgenommen werden. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen, Tel. 07517/104-0, zu melden.

Meßkirch

Kind fast angefahren

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich ein 25-Jähriger verantworten, der am Samstag gegen 17.00 Uhr vor dem Fußgängerüberweg in der "Abraham-a-Sancta-Clara-Straße" mit einem Pkw, vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und dabei beinahe ein zweijähriges Kind erfasst hätte. Der Vater des Kindes reagierte nach Angaben eins Zeugen sofort, zog sein Sohn zurück auf den Gehweg und konnte dadurch eine Kollision verhindern. Auf Anordnung der Bereitschaftsstaatsanwältin beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des 25-Jährigen.

Meßkirch

Verkehrsunfall

Rund 10.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 15.15 Uhr in der Mengener Straße. Ein 31-jähriger der mit seinem Pkw BMW in Richtung der dortigen Tankstelle fuhr, verlor vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen BMW, kam deswegen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw VW.

Bad Saulgau

Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Samstag gegen 15.30 Uhr auf der L 283. Eine 19-Jährige fuhr mit einem Pkw von Fulgenstadt in Richtung Bad Saulgau, übersah vermutlich infolge Unachtsamkeit einen verkehrsbedingt wartenden 38-Jährigen und fuhr auf dessen Pkw auf. Die Frau, die sich bei der Kollision verletzte, wurde von hinzugerufenen Rettungssanitätern in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach einer ambulanten Untersuchung wieder verlassen konnte.

Straub

Tel. 07531/995-1015

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!