Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

07.03.2017 - 13:27:14

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Messanlage beschädigt

Mit silbernem Sprühlack hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag die Geschwindigkeitsmessanlage an der B33/Reichenaustraße besprüht. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Ohne gültige Fahrerlaubnis war am Montagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, ein Autofahrer unterwegs, der von einer Streife in der Reichenaustraße kontrolliert wurde. Außerdem stand der Mann mit rund 0,7 Promille unter Alkoholeinwirkung, weshalb ihn entsprechende Anzeigen erwarten.

Rielasingen-Worblingen

Dieseldiebstahl

Eine große Menge Dieselkraftstoff haben unbekannte Täter aus mehreren Baumaschinen und einem Tankfass auf der Baustelle des Sielmann-Weihers zwischen der Hittisheimer Straße und dem Naturbad über das vergangene Wochenende entwendet. Dazu wurden am Tankfass und an den Fahrzeugen die verschlossenen Tankdeckel aufgebrochen und der Kraftsoff anschließend abgeschlaucht. An einem abgestellten Bagger wurden außerdem zwei 12 V Batterien ausgebaut und gestohlen. Der gesamte Diebstahlsschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt. Zum Abtransport des Diebesguts dürften die Täter ein oder mehrere größere Fahrzeuge eingesetzt haben. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917038 zu melden.

Singen/A81

Ins Schleudern geraten

Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten ist am Samstagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, auf der A81, zwischen der Anschlussstelle Singen und dem Autobahnkreuz Hegau, ein auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Stuttgart fahrender BMW. Das Fahrzeug prallte dabei gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden VW Polo, der rechts von der Fahrbahn unterhalb einer Böschung zum Stillstand kam. Der Polo wurde dabei stark beschädigt und musste abgeschleppt werden, während der BMW fahrbereit geblieben ist. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 13.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Singen

Notruf missbraucht

Wegen des Missbrauchs von Notrufen ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Anrufer, der am Sonntagnachmittag, gegen 16.45 Uhr bei der Rettungsleitstelle einen Brand in einem Dachgeschoss eines Mehrfamiliengebäudes in der Bruderhofstraße meldete. Aufgrund der Mitteilung rückten die Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften, der Rettungsdienst und die Polizei mit zwei Streifen aus und konnten bei der Überprüfung des größeren Gebäudekomplexes keinerlei Unregelmäßigkeiten feststellen. Der Anruf des ohne Akzent sprechenden jüngeren Mannes erfolgte von einer Telefonzelle bei der Ekkehardschule in der Ekkehardstraße. Zeugen, die zur genannten Zeit Personen im Bereich der Telefonzelle beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Gewahrsam nach Auseinandersetzung

Weil sie sich entgegen eines bestehenden Hausverbots auf einem Grundstück in der Bahnhofstraße aufgehalten hat, ist es am Montagabend, gegen 22.00 Uhr zwischen einer alkoholisierten 46-Jährigen und einem 69-jährigen Mann zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei schlug die 46-Jährige auf den Grundstücksbesitzer ein und verletzte ihn leicht. Auch gegenüber der verständigten Polizei zeigte sich die Frau aggressiv und uneinsichtig, weshalb sie in Gewahrsam genommen werden musste. Dabei stieß sie gegenüber den Einsatzkräften fortwährend Beleidigungen aus, weshalb gegen sie neben Körperverletzung und Hausfriedensbruch auch wegen Beleidigung ermittelt wird.

Singen

Unfall beim Abbiegen

Sachschaden von rund 6000 Euro ist am Montagmorgen, gegen 09.00 Uhr, bei einem Unfall an der Kreuzung Freiheitstraße/Thurgauer Straße entstanden. Die Lenkerin eines aus der nördlichen Thurgauer Straße kommenden Toyota überquerte trotz eines Verbots die Freiheitstraße geradeaus in Richtung Bahnhofstraße und stieß dabei mit einem von der südlichen Thurgauer Straße nach links in die Freiheitstraße abbiegenden Peugeot zusammen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Gottmadingen-Bietingen

Fahrzeug verkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Sonntag auf Montag in der Ebringer Straße die rechte Fahrzeugseite eines geparkten Audi verkratzt. Bereits eine Woche zuvor wurde an der gleichen Stelle ein geparktes Wohnmobil auf die gleiche Art beschädigt. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/14370, zu melden.

Radolfzell

Fahrzeuge streifen sich

Beim Anfahren vom Fahrbahnrand hat am Montagabend, gegen 19.15 Uhr, der Lenker eines Ford in der Höristraße einen vorbeifahrenden Suzuki übersehen und gestreift. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Schaden von rund 3500 Euro.

Stockach

Unfall beim Abbiegen

Sachschaden von rund 5000 Euro ist am Montagmorgen, gegen 07.00 Uhr, bei einem Unfall an der Einmündung Kindergartenstraße/Radolfzeller Straße entstanden. Der Lenker eines aus der Kindergartenstraße kommenden Ford bog nach rechts in die Radolfzeller Straße ab und übersah dabei einen dort in stadtauswärtige Richtung fahrenden VW Golf. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden keine Personen verletzt.

Stockach

Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit hat am Montagnachmittag, gegen 15.15 Uhr, der Lenker eines BMW übersehen, dass ein vorausfahrender Opel in der Straße Stadtwall halten musste, um anschließend auf den Parkplatz eines Discounters abbiegen zu können. Durch den Aufprall in das Heck des Opel wurden zwei in diesem Fahrzeug mitfahrende Kinder leicht verletzt. An den beiden noch fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 2500 Euro.

Bodman-Ludwigshafen

Unfall an der Einmündung

Vermutlich zu spät bemerkt hat der Lenker eines auf der K6102 aus Richtung Espasingen kommenden Opel, dass an der Einmündung zur K6101 ein PKW wegen eines an der Einmündung liegen gebliebenen Fahrzeugs anhalten musste. Um nicht auf den PKW aufzufahren lenkte der Opelfahrer sein Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn und streifte dabei einen entgegenkommenden Nissan. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!