Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

29.11.2019 - 18:41:24

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz -

--

Sigmaringen

Nicht an die Vereinbarungen zu ihrem Besuchsrecht hielten sich am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr die leiblichen Eltern von zwei Kleinkindern, was den Einsatz der Polizei erforderte. Die beiden Kinder, die sich bereits seit ihrer Geburt in der Obhut des Jugendamtes befinden, wurden mit den leiblichen Eltern im Alter von 33 und 25 Jahren in der Hohenzollernstraße angetroffen. Die Kinder wurden durch die Polizei an die Mitarbeiter des zuständigen Jugendamtes übergeben.

Sigmaringen

Falsche Polizeibeamte

Am Donnerstag wurde wieder eine Vielzahl von Anrufen falscher Polizeibeamter aus dem Landkreis Sigmaringen gemeldet. Bei allen Angerufenen meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter der örtlichen Polizeidienststelle und erzählte die übliche Geschichte von Einbrüchen in der Nachbarschaft. Danach wurden die Angerufenen teilweise über Geld und Wertgegenstände ausgefragt. In allen bisher der Polizei bekannt gewordenen Fällen durchschauten die Angerufenen die Betrugsabsicht und legten auf, sodass es bislang zu keinem Vermögensschaden kam. Hinweise zum sogenannten "Callcenter-Betrug" und Tipps, wie man sich vor finanziellem Schaden schützen kann, finden sich im Internet auf der Seite der Polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de. Hierbei ist insbesondere wichtig, dass gerade ältere Mitmenschen durch Familienangehörige oder Bekannte über die Betrugsmasche aufgeklärt und entsprechend sensibilisiert werden.

B 311

Auffahrunfall

Rund 11.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 17 Uhr auf der B 311 ereignet hat. Eine 26-jährige Audi-Lenkerin befuhr die Bundesstraße von Leitishofen kommend in Richtung Meßkirch. Als ein vor ihr fahrendes 24-jähriger Seat-Lenker plötzlich stark abbremsen musste bemerkte dies die 26-Jährige zu spät und fuhr auf. Beide Autofahrer blieben unverletzt.

Kratzer, Tel. 07531 995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995 -0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4454644 Polizeipräsidium Konstanz

@ presseportal.de