Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

14.11.2019 - 17:36:58

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen - Sigmaringen

Hallenwand beschädigt

Wie erst jetzt festgestellt wurde, haben unbekannte Täter in den vergangenen Wochen an einer Halle des ehemaligen Wertstoffhofes in der Binger Straße eine Wand aus Eternitplatten demoliert und dabei einen Sachschaden von rund 5.000 Euro angerichtet. Personen, die seit Anfang Oktober Verdächtiges beim alten Wertstoffhof beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, in Verbindung zu setzen.

Sigmaringendorf

Unfall beim Überholen

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr auf der B 32 bei Sigmaringendorf ereignete und bei dem ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstand. Die 38-jährige Fahrerin eines VW Passat war auf der Bundesstraße in Richtung Scheer unterwegs und hatte in einer langgezogenen Linkskurve zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw (12-Tonner) angesetzt, dabei aber eine entgegenkommende 28-jährige Lenkerin eines VW Polo übersehen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste diese nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen. Die Passat-Fahrerin brach daraufhin ihren Überholvorgang ab und wollte wieder hinter dem Lkw einscheren, wobei sie den Lastwagen streifte. Dessen Fahrer bemerkte den Streifvorgang offensichtlich nicht und fuhr in Richtung Scheer weiter. Während das Auto der 38-Jährigen nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, ist der Schaden am Lkw nicht bekannt. Der Lenker des Lastwagens wird deshalb gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen unter 07571/104-0 zu melden.

Pfullendorf

Von der Straße abgekommen

Großes Glück hatte eine 39-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag gegen 13 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Weithartstraße. Die Frau war in Richtung Mengen gefahren und nach eigenen Einlassungen infolge Müdigkeit mit ihrem Pkw von der Straße abgekommen, wo sie zunächst einen Baum touchierte und anschließend gegen einen weiteren Baum prallte. Die Pkw-Lenkerin zog sich lediglich Prellungen zu, an ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Mengen

Abgelenkte Autofahrerin verursacht hohen Sachschaden

Sachschaden von nahezu 30.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmittag gegen 12.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufmarkts in der Eisenbahnstraße. Die 62-jährige Lenkerin eines Audi A3 war an den Mitarbeiterparkplätzen vorbei in Richtung Dammstraße gefahren und, als sie nach ihrer Geldbörse in der Handtasche suchte, zu weit nach links geraten. Der Pkw prallte deshalb zunächst gegen die geöffnete Zufahrtschranke und anschließend gegen einen dahinter geparkten VW Touran. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser noch auf einen Citroen C3 geschoben. Die 62-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Ostrach

Nach Unfall geflüchtet

Rasch klären konnte die Polizei eine Verkehrsunfallflucht, die am Dienstagabend gegen 18 Uhr von einem 69-jährigen Pkw-Lenker an der Einmündung L 194/K 8242 begangen hat. Der Mann hatte die Kreisstraße von Magenbuch kommend in Richtung L 194 befahren und kurz vor der Einmündung aus bislang unbekannten Gründen auf der dortigen Verkehrsinsel ein Verkehrszeichen überfahren. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher einfach weiter. Da allerdings an der Unfallstelle das Kennzeichen des Fahrzeuges liegenblieb, gelang es der von einem Zeugen verständigten Polizei, den verantwortlichen Autofahrer zu ermitteln, der sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten hat.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Markus Sauter Telefon: 07531 995-1010 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de