Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

08.10.2018 - 17:07:02

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Alkoholisierter Autofahrer

Deutliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers bei einem 40-jährigen Pkw-Lenker fest, den sie in der Nacht zum Sonntag gegen 04.30 Uhr in der Meersburger Straße anhielten und überprüften. Nach einem Alkoholtest, der über 1,6 Promille ergab, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes, veranlassten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe, beschlagnahmten den Führerschein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Nicht viel weniger alkoholisiert war eine 29-jährige Autofahrerin, die bereits gegen 03.45 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung in der Berger Straße kontrolliert wurde. Die Frau, deren Alkoholtest über 1,4 Promille ergab, musste sich ebenfalls einer Blutentnahme unterziehen und ihr Fahrzeug stehen lassen. Den Führerschein konnten die Beamten nicht einbehalten, da die Pkw-Lenkerin diesen nicht mitführte.

Ravensburg

Scheibe eingeworfen

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter am Sonntagabend kurz vor 18.00 Uhr in der Metzgerstraße angerichtet, als er eine Fensterscheibe an einem Firmengebäude einwarf. Ein Zeuge, der hörte, wie die Scheibe zu Bruch ging, konnte noch drei Jugendliche beobachten, die zwischen 14 und 18 Jahre alt sein sollen. Alle trugen einen weißen Kapuzenpullover und führten einen Cityroller mit sich. Personen, die Hinweise zu dem Trio geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Ravensburg

Heftig aufgefahren

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 30.000 Euro hat ein Auffahrunfall am Sonntagnachmittag gegen 13.00 Uhr auf der B 33 gefordert. Die 82-jährige Lenkerin eines Toyota hatte die Bundesstraße in Richtung Ravensburg befahren und war auf dem Schussentalviadukt infolge Unachtsamkeit auf den Porsche Cayenne eines vorausfahrenden 54-jährigen Autofahrers aufgefahren, dessen Fahrzeug dadurch noch auf den 3er BMW einer 55-Jährigen geschoben wurde. Beim Aufprall auf den Pkw ihres Vordermannes zog sich die 82-Jährige leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Während der BMW noch fahrbereit war, mussten der Toyota und der Porsche von Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Ravensburg

Drogen weggeworfen

Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich eine 15-Jährige zu verantworten, die am späten Samstagabend gegen 23.10 Uhr von Beamten des Polizeireviers in der Schubertstraße überprüft wurde. Als sich die Polizisten näherten, hatte die Jugendliche ein Griptütchen mit zwei Ecstasytabletten fallen lassen. Die Tatverdächtige wurde zur Dienststelle gebracht und nach der Feststellung ihrer Personalien einer Erziehungsberechtigten übergeben.

Ravensburg

Mobiltelefon gestohlen

In einem unbeobachteten Augenblick hat ein unbekannter Täter am Sonntagvormittag zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr vom Tisch eines Flohmarktstandes in Höhe des Gebäudes Bleicherstraße 51 ein goldfarbenes Mobiltelefon Xiaomi, Modell Mia 1, entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Mobiltelefons geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, aufzunehmen.

Weingarten

Reifen zerstochen

Über das vergangene Wochenende hat ein unbekannter Täter an einem in Höhe des Gebäudes Sauterleutestraße 15 abgestellten Fahrzeuges drei Reifen zerstochen und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Personen, die in der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Bergatreute

Auto angefahren

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker, nachdem er am Sonntagnachmittag zwischen 12.00 und 16.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen auf dem Parkplatz des SV Bergatreute abgestellten 1er BMW geprallt war und einen Fremdschaden von rund 600 Euro angerichtet hatte. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Baienfurt

Auf Zigarettenautomat geschossen

Mit einem Luftgewehr hat ein unbekannter Täter vermutlich in der Nacht zum Montag auf einen im Eichendorffweg angebrachten Zigarettenautomaten geschossen und dabei das Display beschädigt, wodurch ein Sachschaden von rund 200 Euro entstand. Personen, die Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Amtzell

Betrunkener beleidigt Polizeibeamte

Wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung hat sich ein 27-Jähriger zu verantworten, der in der Nacht zum Sonntag von Beamten des Polizeireviers in Gewahrsam genommen werden musste. Der Mann, der zuvor auf einer Veranstaltung herumpöbelte und trotz mehrfacher Aufforderung der Securitykräfte, das Fest zu verlassen, immer wieder das Veranstaltungsgelände aufsuchte, verhielt sich auch gegenüber den verständigen Polizisten aggressiv und ausfallend. Da der 27-Jährige mit seinen üblen Beleidigungen nicht aufhörte und sich auch sonst völlig uneinsichtig gab, nahmen ihn die Beamten mit zur Dienststelle, wo er später von einem Familienangehörigen abgeholt wurde.

Wangen i.A.

Zwei leicht Verletzte

Als die 37-jährige Lenkerin eines Toyota am Sonntagmorgen gegen 09.00 Uhr die B 32 stadteinwärts befuhr, prallte sie an der Einmündung Ravensburger Straße/Haidösch infolge Unachtsamkeit auf den Audi A6 eines gleichaltrigen Autofahrers, der an der dortigen Ampel anhalten musste. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten die Frau und der Pkw-Lenker leichte Verletzungen, mussten aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Wangen i.A.

Lärmende und trinkende Jugendliche

Auf drei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren stießen Beamte des Polizeireviers, nachdem sich Anwohner am späten Samstagabend über lärmende und trinkende Jugendliche auf dem Spielplatz im Bereich Hagmühleweg beschwert hatten. Das Trio, das beim Eintreffen der Polizisten gerade den Heimweg antreten wollte, wurde aufgefordert, den Platz sauber aufzuräumen. Die noch mitgeführten Spirituosen wurden mit dem Einverständnis der Jugendlichen vernichtet.

Isny

Nach Auffahrunfall geflüchtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am frühen Sonntagmorgen gegen 04.00 Uhr in der "Obere Achstraße" begangen hat. Der Unbekannte prallte auf einen am rechten Fahrbahnrand, unmittelbar hinter der dortigen Brücke, abgestellten Opel Corsa und schob diesen dabei etwa fünf Meter nach vorn. Das beschädigte Auto kam an einem Baum zum Stehen. Ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 600 Euro zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Eine Zeugin, die den Aufprall gehört hatte, konnte nur noch einen Mann mit einem Pkw davonfahren sehen. Sachdienliche Hinweise zu diesem Autofahrer nimmt das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, entgegen.

Kißlegg

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss stellten Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg am Sonntagmorgen gegen 07.00 Uhr bei der Überprüfung eines 31-jährigen Autofahrers fest, der auf der A 96 in nördlicher Richtung unterwegs war und an der Anschlussstelle Leutkirch (Zollhaus) überprüft wurde. Die Polizisten veranlassten bei dem ausländischen Pkw-Lenker nach einem positiven Drogentest die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden und erhoben eine Sicherheitsleistung von 700 Euro.

Leutkirch

Nach Unfall davongefahren

Wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle hat sich ein 67-jähriger Autofahrer zu verantworten, der am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in der Jägerstraße gegen einen geparkten Pkw sowie einen Briefkasten geprallt war und dabei einen Fremdschaden von rund 5.000 Euro angerichtet hatte. Der Geschädigte hatte den Verursacher jedoch noch gesehen, weshalb die Polizei dessen Fahrzeug am nächsten Morgen bei diesem zuhause feststellen konnte. Gegenüber den Beamten äußerte er, abgelenkt gewesen und deswegen zu weit nach links gekommen zu sein. Er habe sich am Vormittag bei dem Geschädigten melden wollen.

Leutkirch

Alkoholisiert und keinen Führerschein

Nicht nur erheblich unter Alkoholeinwirkung, sondern auch unter Betäubungsmitteleinfluss stand ein 37-jähriger Autofahrer, der obendrein nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Eine Streifenwagenbesatzung, die den Mann am Samstagabend gegen 20.45 Uhr bei Niederhofen anhielt und kontrollierte, veranlasste bei dem Pkw-Lenker die Entnahme einer Blutprobe, untersagte die Weiterfahrt und stellte die Fahrzeugschlüssel sicher. Wie der 37-Jährige gegenüber den Beamten einräumte, war ihm die Fahrerlaubnis bereits vor einigen Jahren entzogen worden. Der Mann hat sich nun wegen einer Trunken- und Drogenfahrt sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.

Leutkirch

Polizei nimmt Betrunkenen in Gewahrsam

Zu stark dem Alkohol zugesprochen hatte in der Nacht zum Sonntag ein 18-jähriger Mann, der gegen 01.30 Uhr nach dem Hinweis eines Zeugen von Beamten des Polizeireviers in der Wangener Straße angetroffen werden konnte. Der Heranwachsende, der nur spärlich bekleidet war und sich an einem Verkehrszeichen festhalten musste, hatte eine Party besucht und sich danach auf dem Nachhauseweg verlaufen. Um eine Fremd- oder Eigengefährdung auszuschließen, nahmen ihn die Polizisten mit und übergaben ihn in die Obhut von Familienangehörigen.

Leutkirch

Kontrollgerät manipuliert

Wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen ermitteln Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg gegen einen 52-jährigen Sattelzuglenker, den sie am Sonntagmorgen gegen 09.15 Uhr auf der A 96 bei Leutkirch kontrollierten. Wie die Polizisten feststellten, hatte der ausländische Lastwagenfahrer das digitale Kontrollgerät seines Sattelzuges manipuliert. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt des 52-Jährigen und erhob auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg eine Sicherheitsleistung von 2.000 Euro.

Bad Wurzach

Versuchter Einbruch

Möglicher Weise gestört wurde ein unbekannter Täter, der in der Nacht zum Sonntag zwischen 23.00 Uhr und 08.00 Uhr in ein Firmengebäude im Glashüttenweg einbrechen wollte. Der Einbrecher hatte bereits eine Scheibe eingeschlagen, dann aber von seinem weiteren Vorhaben abgelassen. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, zu melden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de