Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

10.09.2018 - 18:36:25

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz -

--

Bad Wurzach

Verkehrsunfall

Drei leicht verletzte Personen sowie zirka 18.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstag gegen 21.15 Uhr an der Einmündung St.Roman / L 265. Eine 19-Jährige befuhr mit einem Nissan einen Gemeindeverbindungsweg, bog in die L 265 in Richtung Immenried ein, missachtete dabei die Vorfahrt einer herannahenden Gleichaltrigen und kollidierte mit deren VW. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Autofahrerinnen sowie eine Mitfahrerin im Nissan verletzt und von hinzugerufenen Rettungssanitätern zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden durch zwei Abschleppdienste abtransportiert.

Ravensburg

Fahren unter Alkohol- und Drogeneinwirkung

Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich ein 24-Jähriger verantworten, der am Sonntag gegen 01.30 Uhr in der Straße Pfannenstiel von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Diese stellte bei dem Mann etwas über 0,7 Promille fest und wollte ihn deshalb mit zum Polizeirevier nehmen. Dagegen wehrte er sich und verletzte einen Beamten leicht. Ein auf dem Revier durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Cannabisprodukte. Die Polizisten ordneten deswegen die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus an, stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt.

Ravensburg

Verkehrsunfall

Leicht verletzt hat sich am Samstag gegen 18.00 Uhr ein 37-jähriger Radfahrer, der vermutlich aufgrund alkoholischer Beeinflussung mit seinem Fahrrad auf dem Gehsteig entlang der Ravensburger Straße gestürzt ist. Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme stellte die Polizeistreife über 2 Promille Alkohol bei dem Zweiradfahrer fest und veranlasste deswegen die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus, wo dieser von hinzugerufenen Rettungssanitätern zur ambulanten Behandlung hingebracht worden war.

Ravensburg

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Etwa 200 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 09.15 Uhr in der Straße Bottenreute. Ein bislang unbekannter Zeuge beobachtete, wie ein unbekannter Fahrer eines grünen Mini Cooper beim Ausparken gegen das Fahrzeugheck eines geparkten Ford Fiesta prallte, und hinterließ eine Notiz am Ford. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, insbesondere der unbekannte Zeuge, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Altshausen

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person sowie etwa 3.500 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hindenburgstraße/Ulrichstraße. Ein 39-Jähriger wollte die Hindenburgstraße mit seinem Pkw überqueren, missachtete dabei die Vorfahrt einer herannahenden Motorradfahrerin und prallte gegen deren BMW. Durch die Kollision wurde die 37-Jährige leicht verletzt. Die hinzugerufene Freiwillige Feuerwehr beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe. Das nicht mehr fahrbereite Zweirad musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Bad Waldsee

Pkw aufgebrochen

Eine Handtasche samt zweier Brillen, einem Kalender und einem I-Pod, sowie ein Navigationsgerät der Marke Tom Tom und ein Freisprechaufsatz für VW-Systeme erbeutete ein unbekannter Täter, der am Sonntag zwischen 19.45 Uhr und 20.45 Uhr gewaltsam die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite eines in der Robert-Koch-Straße geparkten Pkw einschlug. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen festgestellt haben oder den Diebstahl beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666.

Altshausen

Einbruch

Vermutlich ohne Beute zu machen, brach ein unbekannter Täter zwischen Samstag, 14.30 Uhr und Sonntag, 08.00 Uhr in ein Firmengebäude in der Robert-Bosch-Straße ein und verursachte dabei einen Sachschaden von rund 3.000 Euro. Der Unbekannte verschaffte sich über ein Fenster gewaltsam Zugang, scheiterte jedoch beim Versuch, ein abgeschlossenes Büro aufzuhebeln. Warum der Unbekannte zudem einen Kaffeeautomat, der mit Chipkarten und ohne Bargeld betrieben wird, aufbrach, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, oder sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, anzurufen.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik erfahrungsgemäß viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass zwischenzeitlich rund 50 Prozent der Einbrüche bereits im Versuchsstadium stecken bleiben. Bei Fragen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können, berät Sie kostenlos unsere kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Ravensburg, Tel. 0751 803-2420. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.K-Einbruch.de

Bad Waldsee

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Rund 1.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntag zwischen 10.30 Uhr und 16.30 Uhr in der Badstraße. Ein unbekannter Fahrzeuglenker prallte vermutlich beim Ausparken gegen die Stoßstange eines geparkten Mercedes-Benz und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666.

Altshausen

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person sowie etwa 500 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 11.00 Uhr auf der B 32. Zwischen Weingarten und Altshausen kollidierte im Bereich einer Baustelle ein 49-jähriger Motorradfahrer mit einem vorausfahrenden 46-jährigen Autofahrer, während dieser nach links in Richtung Stuben abbiegen und der Zweiradfahrer den 46-Jährigen überholen wollte. Der durch den Zusammenstoß verletzte Motorradfahrer musste von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Aulendorf

Einbruch

Rund 15 Euro Münzgeld erbeutete ein unbekannter Einbrecher, der am Sonntag höchstwahrscheinlich zwischen Mitternacht und 07.15 Uhr in ein Fitnessstudio in der Waldseeer Straße eingebrochen ist. Der Unbekannte verschaffte sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt, hebelte eine Schranktür auf und entwendete aus einer Geldkassette das Bargeld. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Personen festgestellt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu informieren.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik erfahrungsgemäß viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat unter anderem dazu geführt, dass zwischenzeitlich rund 50 Prozent der Einbrüche bereits im Versuchsstadium stecken bleiben. Bei Fragen, wie Sie sich gegen Einbruch schützen können, berät Sie kostenlos unsere kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Ravensburg, Tel. 0751 803-2420. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.K-Einbruch.de

Isny im Allgäu

Verkehrsunfall

Etwa 4.500 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Sonntag gegen 20.30 Uhr in der Rainstraße. Ein 35-jähriger Autofahrer kam vermutlich aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrspur und prallte gegen den BMW einer entgegenkommenden 28-Jährigen. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 35-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Amtzell

Auffahrunfall

Rund 6.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Sonntag gegen 11.15 Uhr auf der B 32. Höhe Abzweigung Geiselharz hatte ein 25-jähriger Autofahrer zu spät erkannt, dass eine vorausfahrende 70-Jährige verkehrsbedingt anhalten musste und prallte gegen das Heck deren Autos.

Kißlegg

Wildunfall

Ein totes Reh sowie rund 2.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am heutigen Montagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der K 8043. Eine 20-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Suzuki von Kißlegg in Richtung Leupolz und erfasste kurz vor Lanquanz ein die Fahrbahn querendes Reh.

Isny im Allgäu

Verkehrszeichen beschädigt

Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermitteln Beamte des Polizeireviers Wangen gegen vier Jugendliche, die am Sonntag gegen 02.15 Uhr zwei Zone-30 Schilder sowie das Ortsschild von Kleinhaslach herausrissen und beschädigten. Ein Zeuge, der auf die Jugendlichen aufmerksam wurde, rief die Polizei, die die Jugendlichen an einem weiteren Verkehrszeichen unweit des Tatorts aufgreifen konnte. Weitere Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, anzurufen.

Straub

Tel. 07531/995-1015

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de