Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

11.04.2018 - 18:26:58

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Beim Abbiegen zwei Autos beschädigt

Sachschaden von rund 7.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag gegen 09.20 Uhr in der Eywiesenstraße entstanden. Der 42-jährige Lenker eines Lastzuges hatte von der Schützenstraße kommend nach links auf ein Firmengelände abbiegen wollen, wobei das Heck des Anhängers so weit nach rechts ausschwenkte, dass ein am rechten Fahrbahnrand geparkter Pkw erfasst und gegen einen davor abgestelltes Auto gedrückt wurde.

Ravensburg

Polizei nimmt Betrunkenen in Gewahrsam

Erheblich alkoholisiert war ein 50-Jähriger, der am Dienstagnachmittag gegen 13.25 Uhr Gäste im Außenbereich eines Lokals am Marienplatz belästigte. Nachdem der Mann, dessen Alkoholtest über 2,8 Promille ergab, auch der Aufforderung von Polizeibeamten, sich zu entfernen, nicht nachkam, wurde er von den Polizisten in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht. Der 50-Jährige wurde anschließend in die Obhut eines Bekannten übergeben.

Ravensburg

Auto aufgebrochen

In Höhe des Gebäudes Ulmer Straße 95 hat ein unbekannter Täter am Dienstag, zwischen 9.30 und 13.00 Uhr, das Fenster eines Autos eingeschlagen und einen Geldbeutel sowie etwas Kleingeld aus der Mittelkonsole entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges im Bereich des geparkten Autos beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Körperverletzung

Noch nicht bekannt sind die Hintergründe eines Vorfalls, der sich am Dienstagabend gegen 20.10 Uhr in der Georgstraße abspielte. Ein 30-Jähriger war zu Fuß in der Grünanlage unterwegs und traf dort auf zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren, die er aus der Wohnsitzlosen-Szene kannte. Als diese an ihm vorbeigingen, schlug ihm der 22-Jährige mit der Faust in den Magen und sein Begleiter versetzte dem Geschädigten einen Schlag ins Gesicht. Der 30-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, konnte dort jedoch gleich wieder entlassen werden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Ravensburg

Auto beschädigt

Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am Dienstagvormittag, zwischen 07.00 und 10.00 Uhr, an einem Fiat 500, der auf einem Parkplatz in Höhe des Gebäudes Schwanenstraße 92 abgestellt war, die zusätzliche Bremsleuchte am Dachende demolierte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges auf dem Parkplatz beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.

Ravensburg

Unfallflucht

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag, zwischen 08.10 und 13.40 Uhr, einen in der Gottlieb-Daimler-Straße abgestellten Daimler-Benz im linken Frontbereich gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, entgegen.

Bodnegg

Unachtsamer Autofahrer

Sachschaden von rund 13.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall am Dienstagmorgen gegen 07.40 Uhr auf der B 32 bei Bodnegg entstanden. Ein 49-jähriger Pkw-Lenker hatte die Bundesstraße von Wangen kommend in Richtung Ravensburg befahren und in Höhe des Weilers Landstraß zu spät bemerkt, dass vorausfahrende Verkehrsteilnehmer wegen eines Linksabbiegers anhalten mussten. Beim Aufprall auf das Fahrzeug seines 19-jährigen Vordermannes kamen keine Personen zu Schaden. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos wurden von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert.

Wilhelmsdorf

Wie jetzt erst angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter am vergangenen Samstagmorgen gegen 08.10 Uhr einen auf dem Parkplatz bei den Schulen am Saalplatz abgestellten Opel geöffnet und aus dem Fahrzeuginnern ein mobiles Navigationsgerät der Marke Garmin Drive, Typ 61 MLT-S, entwendet. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges auf dem Parkplatz beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Navigationsgeräts geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Nach Streifvorgang geflüchtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagnachmittag, zwischen 13.00 und 18.30 Uhr, in Höhe des Gebäudes Altdorfstraße 7 begangen hat. Der Unbekannte war vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Jaguar geprallt und anschließend davongefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte das Verursacherfahrzeug weiß lackiert sein. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Bad Waldsee

Autofahrerin missachtet Vorfahrt

Mit einer gebrochenen Rippe musste ein 77-jähriger Motorrollerfahrer am Dienstagvormittag gegen 11.00 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Stadthallen-Kreuzung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann hatte die Steinacher Straße aus Richtung Steinach kommend befahren und zunächst an der Ampel an der Stadthallen-Kreuzung anhalten müssen. Als die Lichtzeichenanlage auf Grün umschaltete, fuhr der Zweiradfahrer los, um die Kreuzung geradeaus in Richtung Friedhofstraße zu überqueren. Wegen einer entgegenkommenden Autofahrerin, die den Vorrang des 77-Jährigen missachtete und nach links in Richtung Frauenbergstraße abbog, musste der Rollerfahrer so stark abbremsen, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und stürzte. Die Fahrerin des blauen Kleinwagens fuhr weiter, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu der Pkw-Lenkerin geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Waldsee, Tel. 07524/4043-0, zu melden.

Bad Waldsee

Abbiege- und Überholunfall

Sachschaden von rund 4.000 Euro ist am Dienstagmorgen gegen 07.35 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der parallel zur Bundesstraße verlaufenden Straße bei Bad Waldsee entstanden. Der 64-jährige Lenker eines Pkw war in Richtung Gaisbeuren gefahren und hatte nach links zur Müllumladestation abbiegen wollen, weshalb er sich seinen Angaben zufolge in Richtung Fahrbahnmitte eingeordnet und links geblinkt hatte. Als er dann abbog, prallte eine nachfolgende 60-jährige Autofahrerin mit ihm zusammen, die zur gleichen Zeit den Vorausfahrenden überholen wollte. Beide Unfallbeteiligte wurden von der Polizei angezeigt.

Ravensburg/Aulendorf/Achberg

Versuchter Enkeltrick

In mehreren Fällen sind Senioren oder Seniorinnen am Dienstag von unbekannten Tätern angerufen worden, die sich als Angehörige ausgaben und eine finanzielle Notlage vortäuschten. Einmal wurde eine höhere Bargeldsumme wegen eines Verkehrsunfalls, die anderen Male wegen des beabsichtigten Kaufes von Immobilien entsprechende Summen gefordert. In keinem Fall fielen die Angerufenen auf die Täter herein.

Isny

Heiligenfigur entwendet

Über das vergangene Wochenende hat ein unbekannter Täter von einer Grabstätte auf dem Vorstadtfriedhof im Senngutweg eine bronzene Muttergottes-Figur mit Kind, im Wert von rund 2.500 Euro, entwendet. Personen, die auf bzw. in der Nähe des Friedhofes Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Heiligenfigur geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen

Versuchter Diebstahl

Vermutlich gestört wurde ein unbekannter Täter, der am Dienstagabend versuchte, die auf der Rückseite eines Carports in der Bindstraße befindliche Wandlampe zu entwenden. Der Unbekannte hatte bereits die Abdeckung eingesteckt und zwei Kabel durchtrennt, dann aber von seinem weiteren Vorhaben abgelassen. Dennoch beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf rund 400 Euro. Personen, die an diesem fraglichen Abend Verdächtiges in der Bindstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wagen, Tel. 07522/984-0, zu melden.

Wangen i. Allgäu

Handfester Streit

Zu einem handfesten Streit zwischen zwei jungen Männern im Alter von 20 und 23 Jahren ist es in der Nacht zum heutigen Mittwoch gegen 23.15 Uhr in einer Gemeinschaftsunterkunft im Herzmannser Weg gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war es zwischen den beiden Asylbewerbern zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der 20-Jährige auf seinen Kontrahenten losgegangen sein soll. Dieser habe deshalb nach einem Stuhl gegriffen und damit auf den 20-Jährigen eingeschlagen. Die hinzugerufene Polizei konnte die Streitenden trennen und beruhigen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Achberg

Gespann gerät ins Schleudern

Mit einem Sachschaden von rund 15.000 Euro endete ein Verkehrsunfall am späten Dienstagabend, gegen 22.00 Uhr, auf der A 96 bei Achberg. Der 33-jährige ausländische Lenker eines Pkw mit Anhänger, der mit einem Auto beladen war, geriet auf der Autobahn in Richtung Norden fahrend, vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schlingern. Das Gespannt schaukelte sich deshalb auf und der Anhänger kippte um, wobei auch das geladene Auto herunterfiel. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden.

Bad Wurzach

Arbeitsunfall auf Baustelle

Mit einer schweren Handverletzung musste ein 23-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 13.00 Uhr nach einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle im Kohlmeisenweg vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Kranführer eine leere Mulde auf dem Boden absetzen wollen, wozu der junge Mann mit einer Hand an die Wandung der Mulde griff. Als der Kranführer die Mulde nun ganz absetzte, wurde der 23-Jährige von dem nach unten fallenden Aufnahmebügel an der Hand getroffen. Dabei wurde ihm ein Finger abgetrennt und die anderen gequetscht. Ob gegen geltende Unfallverhütungsvorschriften verstoßen wurde, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Bad Wurzach

Nach Unfall geflüchtet

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich in der Zeit von Montagnachmittag, 15.00 Uhr bis Dienstagmorgen, 07.30 Uhr im Glashüttenweg ereignete. Vermutlich der Lenker eines Lkw mit Anhänger benutzte den Parkplatz bei einem Reifenhandel als Durchfahrt, um wieder zurück auf die Ortsrandstraße zu kommen. Als er deshalb vom Glashüttenweg nach rechts auf den Parkplatz abbog, erfasste er mit dem rechten Hinterreifen seines Anhängers einen dort abgestellten Audi Quattro und verschob diesen dadurch um fast einen Meter. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Wurzach, Tel. 07564-2013, zu melden.

Leutkirch

Beim Abbiegen zusammengestoßen

Drei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 12.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 06.15 Uhr auf der L 318. Der 19-jährige Lenker eines Seat hatte die Missener Straße von Urlau kommend befahren und war nach links in Richtung Leutkirch abgebogen, wobei er einen von links kommenden, bevorrechtigten 28-jährigen Fahrer eines Fiat Ducato übersah. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitten der junge Mann sowie der 28-Jährige und dessen 33-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen. Die total beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Leutkirch

Lkw-Fahrer übersieht Motorroller

Zum Glück nur leichtere Verletzungen erlitt ein 48-jähriger Motorrollerfahrer am Dienstagvormittag gegen 10.00 Uhr auf der B 465 bei Leutkirch. Der 59-jährige Lenker eines Sattelzuges hatte von der A 96 kommend in Richtung Reichenhofen abbiegen wollen. Als ihm ein Lkw-Fahrer, der auf die Autobahn einbiegen wollte, Zeichen zum Einfahren gab, fuhr der 48-Jährige los und übersah hierbei den in Richtung Reichenhofen fahrenden Zweiradlenker. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich stürzte der Rollerfahrer und verletzte sich an der Schulter. Er wurde deshalb vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Motorroller beläuft sich auf rund 800 Euro, der am Lkw auf etwa 200 Euro.

Leutkirch

Auto zerkratzt

Sachschaden von rund 2.000 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der vermutlich in der Nacht zum Dienstag an einem beim Gebäude Sudetenstraße 9 abgestellten Audi sämtliche Karosserieteile sowie eine Seitenscheibe zerkratzte. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561/8488-0, in Verbindung zu setzen.

Leutkirch

Alkoholisierter Autofahrer

Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers am Dienstagabend gegen 20.50 Uhr bei einem 29-Jährigen fest, den sie in der Dorfstraße mit seinem Transporter kontrollierten. Nach einem positiven Alkoholtest, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten diesen an. Der 29-Jährige hat nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot zu rechnen.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!