Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

10.04.2018 - 15:31:42

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Höhenbegrenzung nicht beachtet

Sachschaden von rund 2.000 Euro hat ein 46-jähriger Autofahrer am Montagvormittag gegen 11.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Tettnanger Straße verursacht. Der zunächst unbekannte Pkw-Lenker hatte mit einem Anhänger die Zufahrt zum Parkhaus eines Möbelhauses befahren und dabei nicht die Höhenbegrenzung beachtet, weshalb er mit seinem Viehtransportanhänger an der Verblendung des Einfahrtbereiches hängen blieb. Anschließend stieß der Mann mit seinem Gespann wieder zurück und stellte dieses auf einem Parkplatz ab, ohne sich jedoch um den angerichteten Fremdschaden zu kümmern. Der Verursacher war allerdings von einem Zeugen beobachtet worden, der die Polizei unterrichtete. Der Autofahrer hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten.

Ravensburg

Sachbeschädigung

Auf mehrere hundert Euro beläuft sich der Sachschaden, den unbekannte Täter über das vergangene Wochenende im Gänsbühlzentrum angerichtet haben. Die Unbekannten demolierten nicht nur das Geländer am Treppenaufgang zur Gartenterrasse, sondern knickten dort auch einen etwa drei Meter hohen Baum um. Personen, die bei dem Einkaufscenter von Samstagabend bis Montagmorgen Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Verglasung zertrümmert

In der Zeit von Freitagabend bis Montagnachmittag hat ein unbekannter Täter die Verglasung einer Lagerhalle in der Steinbeisstraße zertrümmert und dabei einen nicht unbeträchtlichen Sachschaden angerichtet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, aufzunehmen.

Ravensburg

Schulhof besprüht

Mit gelber Farbe haben unbekannte Täter über das vergangene Wochenende im Bereich von zwei Eingängen der Gewerblichen Schule in der Gartenstraße sowie auf dem Schulhof von drei Gymnasien in der Spohnstraße den Schriftzug "Identitäre Bewegung" gesprüht. Personen, die am Wochenende Verdächtiges bei den Schulen beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, zu melden.

Ravensburg

Auto angefahren

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagnachmittag, zwischen 14.00 und 18.30 Uhr, einen auf dem Scheffelplatz abgestellten VW Golf gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, entgegen.

Ravensburg

Polizei untersagt Weiterfahrt

Anzeichen von Alkoholeinwirkung haben Beamte des Polizeireviers bei einem 62-jährigen Autofahrer festgestellt, den sie in der Nacht zum heutigen Freitag in der Meersburger Straße anhielten und überprüften. Nach einem positiven Alkoholtest untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an. Diesen erwarten nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Ravensburg

Drogen aufgefunden

Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich ein 37-jähriger Radfahrer zu verantworten, der in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 02.30 Uhr einer Streifenwagenbesatzung zusammen mit seiner Sozia in der Gerberstraße aufgefallen war. Wie die Beamten feststellten, war der 37-Jährige nicht nur zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben, sondern führte neben zwei Griptütchen mit Amphetamin und Haschisch auch einen Teleskopschlagstock mit sich. Den Mann erwartet deswegen auch eine Anzeige an das zuständige Ordnungsamt.

Weingarten

Airbag und Navi ausgebaut

Über das vergangen Wochenende hat ein unbekannter Täter aus einem in der Gaußstraße abgestellten, unfallbeschädigten BMW das Navi sowie einen Airbag im Gesamtwert von rund 1.000 Euro ausgebaut und entwendet. Um in das Fahrzeug zu gelangen, hatte der Unbekannte die Scheibe der Fahrertür zertrümmert. Aus einem daneben stehenden VW, an dem auch die Seitenscheibe eingeschlagen wurde, ist nichts entwendet worden. Personen, die von Samstagabend bis Montagmittag Verdächtiges in der Gaußstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Autofahrerin übersieht Pkw-Lenker

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 60.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend gegen 17.00 Uhr in der Ravensburger Straße. Die 50-jährige Lenkerin eines Vito war von einem Grundstück kommend auf die Straße gefahren und hatte hierbei eine in Richtung Ravensburg fahrende 47-jährige Autofahrerin übersehen, weshalb sie mit deren Audi zusammenprallte. Die 50-Jährige, die sich bei der Kollision leicht verletzte, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden.

Baienfurt

Wiesenbrand verursacht

Unbekannte Täter haben am Sonntagnachmittag an der Wolfegger Ach im Gewann Stöcklis gegrillt und anschließend den Platz verlassen, ohne die verwendeten Grillschalen ordnungsgemäß zu entsorgen. Aufgrund der entstandenen Hitze entzündete sich trockenes Gras, welches auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern abbrannte. Das Feuer musste von der Freiwilligen Feuerwehr Baienfurt gelöscht werden. Zeugen, die Hinweise zu den dort grillenden Personen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, zu melden.

Baienfurt

Autos mit Mehl bestreut

Bereits zum wiederholten Mal hat ein unbekannter Täter in den vergangenen Wochen Autos im Hofraum eines Wohngebäudes in der Hölderlinstraße mit Mehl bestreut. Zur Reinigung der Pkw und Entfernung des Mehls insbesondere aus den Lüftungsschlitzen sind bereits Kosten von mehreren hundert Euro entstanden. Im jüngsten Fall ist der Unbekannte in der Nacht zum vergangenen Sonntag, zwischen 01.00 und 07.00 Uhr, aktiv gewesen. Personen, die in der fraglichen Nacht bzw. in den zurückliegenden Wochen Verdächtiges in der Hölderinstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, zu melden.

Altshausen

Unachtsam überholt

Sachschaden von rund 8.000 Euro ist am Montagmorgen gegen 08.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 32 entstanden. Der 37-jährige Lenker eines Pkw war gerade dabei, eine vorausfahrende 56-jährige Autofahrerin zu überholen, als diese ihrerseits ausscherte, um einen Überholvorgang einzuleiten. Hierbei übersah sie das nahezu in gleicher Höhe befindliche Fahrzeug des Mannes und streifte dieses.

Bad Waldsee

Vorfahrt missachtet

Ein 30-jähriger Pkw-Lenker, der am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr den Gemeindeverbindungsweg aus Dinnenried kommend in Richtung Ankenreute befuhr, hat beim Einbiegen einen 34-jährigen Autofahrer übersehen, der von Gaisbeuren kommend in Richtung Ankenreute fuhr. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich der beiden Gemeindeverbindungsstraßen wurden keine Personen verletzt, der entstandene Gesamtsachaschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Fronreute

Unbekannter flüchtet aus Wohnung

In der Nacht zum heutigen Dienstag ist ein unbekannter Täter auf bislang nicht bekannte Weise in die Wohnung einer jungen Frau in der Straße "Blitzenreuter Steige" gelangt und, nachdem diese ihn in ihrem Schlafzimmer stehend bemerkt und deswegen laut geschrien hatte, geflüchtet. Von dem Mann ist lediglich bekannt, dass er etwa 180 cm groß und einen schwarzen Kapuzenpulli getragen haben soll. Personen, die in der fraglichen Nacht gegen 01.50 Uhr Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder denen der Unbekannte aufgefallen ist, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666, zu melden.

Wangen

Von der Straße abgekommen

Mit schweren Verletzungen musste ein 46-jähriger Autofahrer heute Morgen gegen 05.20 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der L 320 vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann hatte die Landesstraße von Wangen in Richtung Lindau befahren und kurz nach der Abzweigung Primisweiler niesen müssen, weshalb er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Straße abgekommen war. Nachdem das Auto hierbei auf eine aufsteigende Schutzplanke geriet, wurde dieses ausgehebelt, überschlug sich und landete auf einer weiteren Schutzplanke, auf der der Pkw noch etwa 50 Meter entlang rutschte. Das total beschädigte Fahrzeug, an dem Sachschaden von nahezu 2.000 Euro entstand, musste aufgeladen und abtransportiert werden. Neben dem Notarzt und dem Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr Wangen mit 15 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Der Schaden an den Schutzplanken beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Wangen i.A.

Blumentopf mit Bepflanzung entwendet

Über das vergangene Wochenende hat ein unbekannter Täter vor einem Geschäft in der Friedrich-Ebert-Straße eine Kugelvase mit Bepflanzung sowie einen Blütentopf aus Betonguss im Gesamtwert von über 300 Euro entwendet. Einen weiteren Topf aus Betonguss ging dem Unbekannten zu Bruch. Personen, die von Freitagabend bis Montagmorgen Verdächtiges bei dem Blumengeschäft beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522-984-0, in Verbindung zu setzen.

Wangen i.A.

Auf Parkplatz zusammengeprallt

Sachschaden von nahezu 9.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag gegen 09.20 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufmarkts in der Zeppelinstraße entstanden. Die 34-jährige Lenkerin eines Pkw hatte rückwärts aus einer Parkreihe ausparken wollen und hierbei das Fahrzeug einer herannahenden 48-jährigen Autofahrerin übersehen, weshalb sie mit deren Pkw zusammenprallte.

Kißlegg

Sonnenschirm entwendet

Vom Vorplatz einer Gaststätte in der Schloßstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag, zwischen 03.00 und 07.00 Uhr, einen etwa 4 x 4 Meter großen Sonnenschirm im Wert von mehreren hundert Euro, der in einer Bodenhülse steckte, entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei dem Lokal beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Sonnenschirms geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt, Tel. 07529-97156-0, zu melden.

Kißlegg

Baustellendiebstahl

Einen Hilti-Akku-Bohrschrauber im Wert von rund 600 Euro hat ein unbekannter Täter am Montagmittag auf einer Baustelle im Baugebiet Becherhalde entwendet. Personen, die zwischen 12.00 und 13.00 Uhr Verdächtiges in dem Baugebiet beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Akku-Bohrschraubers, Typ SIW 22T-A, mit der Gerätenummer 7814524, geben können, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Vogt, Tel. 07529-97156-0, zu wenden.

Kißlegg

Gegen Carport geprallt

Beim Rückwärtsfahren ist ein 32-Jähriger am Montagmittag gegen 12.35 Uhr mit seinem Lieferfahrzeug gegen einen Carport im Panoramaweg gestoßen und anschließend weggefahren, ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Ein Zeuge hatte jedoch den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt, die wenig später im Rahmen ihrer Fahndungsmaßmaßnahmen den verantwortlichen Fahrer antreffen konnte. Dieser hat sich nun wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten.

Leutkirch

Trickdiebinnen

Zwei unbekannte Frauen haben am Montagnachmittag gegen 13.50 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Marktstraße 40 Euro Bargeld und Lebensmittel im Wert von rund 60 Euro gestohlen. Eine der Täterinnen hatte zunächst zwei Getränke gekauft und mit einem 100-Euro-Schein bezahlt. Als sie die Getränke dann doch nicht haben wollte und ihr Geld wieder zurückhaben wollte, verwickelte sie den Verkäufer derart geschickt in ein Gespräch, dass dieser den Diebstahl von 40 Euro nicht bemerkte. Während die Frau das Verkaufspersonal beschäftigte, entwendete ihre Komplizin aus einer Theke die Lebensmittel. Erst nachdem die beiden Frauen das Geschäft bereits verlassen hatten, wurden die Diebstähle bemerkt. Die mutmaßlichen Täterinnen sollen beide 50 bis 60 Jahre alt sein und vermutlich aus Osteuropa stammen. Eine trug blaue Jeans sowie einen braunen Pullover und eine beige Jacke, ihre Begleiterin einen blauen Rock, ebenfalls eine beige Jacke und eine orangefarbene Weste. Personen, denen die beiden Frauen aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561-8488-0, zu melden.

Sauter

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!