Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

09.04.2018 - 20:01:40

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Tabakwaren gestohlen

Zigaretten im Wert von über 250 Euro hat ein 38-jähriger Mann am vergangenen Freitagabend n einem Einkaufsmarkt in der Schützenstraße entwendet. Der Tatverdächtige hatte zusammen mit einem bislang unbekannten Begleiter aus der Zigarettenauslage an einer Kasse die Packungen eingesteckt und damit anschließend das Geschäft verlassen wollen. Während seinem Komplizen die Flucht gelang, konnte der 38-Jährige von einem Mitarbeiter des Einkaufmarkts gestellt und der Polizei übergeben werden. Nach Bezahlung einer von der Staatsanwaltschaft angeordneten Sicherheitsleistung wurde der ausländische Staatsangehörige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ravensburg

Tätliche Auseinandersetzung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen drei Männer im Alter von 18, 23 und 51 Jahren, die am späten Freitagabend gegen 22.00 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in Streit geraten und im Verlauf der Auseinandersetzung, bei der auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll, handgreiflich geworden waren. Während die Polizei dem 51-Jährigen einen Wohnungsverweis erteilte, wurden die beiden jüngeren Männer vom Rettungsdienst zur Behandlung ihrer Blessuren ins Krankenhaus gebracht.

Ravensburg

Sachbeschädigung

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der am Samstagmorgen gegen 07.30 Uhr an zwei in der Allmandstraße abgestellten Autos jeweils den Heckscheibenwischer demolierte. Obwohl der junge Mann von einer Geschädigten angesprochen wurde, ließ er sich in seiner Zerstörungswut nicht aufhalten. Laut der Zeugin ist der unbekannte Täter 17-18 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Er trug Jeans und einen grauen Adidas-Kapuzenpulli. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges in der Allmandstraße beobachtet haben oder Hinweise zu dem jungen Mann geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Ravensburg

Auto angefahren

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am vergangenen Freitagnachmittag zwischen 14.45 und 17.15 Uhr einen in der Mühlbruckstraße abgestellten Dacia angefahren und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, entgegen.

Ravensburg

Ohne Führerschein unterwegs

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist ein 28-jähriger Autofahrer, der am Samstagmorgen, gegen 06.15 Uhr, von Beamten des Polizeireviers in der Schubertstraße kontrolliert wurde. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt des Mannes und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Neben dem jungen Mann hat sich auch die Halterin des Fahrzeuges zu verantworten, da sie vermutlich die Fahrt mit ihrem Auto zugelassen hatte.

Ravensburg

Tote Schafe

Insgesamt sieben tote Jungschafe sind von Unbekannten vermutlich am vergangenen Wochenende im Waldgebiet Höll abgelegt worden. Die Tiere, die im Gestrüpp bzw. hinter Bäumen zu Beginn des Waldgebiets entsorgt wurden, sind von einem Passanten aufgefunden worden. Personen, die Verdächtiges im dortigen Bereich beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zur Herkunft der toten Jungschafe geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, in Verbindung zu setzen.

Horgenzell

Hoher Sachschaden bei Streifvorgang

Sachschaden von rund 15.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am vergangenen Freitagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, in der Kornstraße (L 290) ereignete. Der 53-jährige Lenker eines Pkw war ortseinwärts gefahren und infolge Unachtsamkeit leicht auf die Gegenfahrspur geraten, wo er den Pkw einer entgegenkommenden Autofahrerin streifte. Am Fahrzeug der Frau, das nicht mehr fahrbereit war, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Deggenhausertal

Entgegenkommenden übersehen

Zu einem Schaden von rund 10.000 Euro kam es am Freitag gegen 14.30 Uhr, als ein 32-jähriger Pkw-Lenker auf der L 204 von Hefigkofen kommend in Höhe Fuchstobel nach links in die K 8027 abbog und dabei einen entgegenkommenden 59-jährigen Autofahrer übersah. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge kamen keine Personen zu Schaden.

Weingarten

Betrunkener Autofahrer

Erheblich alkoholisiert war ein 58-jähriger Autofahrer, der am späten Sonntagabend gegen 23.00 Uhr von Beamten des Polizeireviers Ravensburg in der Schussenstraße überprüft wurde. Der Mann war dort von einer Verkehrsteilnehmerin beobachtet worden, wie er an seinem Fahrzeug ein Rad wechseln wollte. Wie sich herausstellte, war der 58-Jährige nach einem Gaststättenbesuch mit seinem Pkw gegen den Randstein gefahren, wodurch ein Reifen platzte. Die Polizisten veranlassten bei dem alkoholisierten Autofahrer, dessen Alkoholtest 1,8 Promille ergab, die Entnahme einer Blutprobe, stellten den Führerschein sicher und ließen das Auto abschleppen.

Weingarten

Gestürzte Pedelec-Fahrerin

Alkohol war bei einem Verkehrsunfall im Spiel, der sich am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf dem Fuß- und Radweg an der B 30 ereignete. Eine 69-jährige Pedelec-Fahrerin hatte den Fuß- und Radweg von Kasernen kommend in Richtung Ravensburg befahren und war vermutlich infolge Alkoholeinwirkung gestürzt. Die Frau, die kurz darauf von zwei Zeuginnen aufgefunden wurde, musste mit einer Platzwunde und diversen Prellungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei veranlasste bei der Zweiradfahrerin die Entnahme einer Blutprobe.

Weingarten

Auto zerkratzt

In der Nacht zum Samstag hat ein unbekannter Täter die Motorhaube eines in Höhe des Gebäudes Bachstraße 12 abgestellten VW-Polo zerkratzt und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Personen, die in der fraglichen Nacht zwischen 18.00 und 09.30 Uhr Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu wenden.

Baienfurt

Alkoholisierte Autofahrerin

Nahezu zwei Promille ergab der Alkoholtest bei einer 35-jährigen Autofahrerin, die in der Nacht zum vergangenen Samstag kurz vor 02.00Uhr von Beamten des Polizeireviers Weingarten auf der Ravensburger Straße angehalten und kontrolliert wurde. Die Polizisten veranlassten bei der Pkw-Lenkerin, die auch Anzeichen von Drogeneinwirkung zeigte, die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!