Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

06.04.2018 - 16:21:46

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Drogen aufgefunden

Den richtigen Riecher hatten Beamte der Bundespolizei und des Zolls, die bei einer Kontrollaktion am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf der B 30 im Bereich der Anschlussstelle Ravensburg Süd einen 31-jährigen Autofahrer überprüften. Im Fahrzeug des Mannes fanden sich nicht nur rund 20 Gramm Amphetamin, sondern der Pkw-Lenker zeigte zudem Anzeichen von Drogeneinwirkung. Nach einem positiven Drogentest veranlasste die Landespolizei bei dem 31-Jährigen, der den Konsum von Betäubungsmitteln eingeräumt hatte, die Entnahme einer Blutprobe und untersagte die Weiterfahrt. Wie sich weiter herausstellte, ist der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, weshalb er gegenüber den kontrollierenden Beamten auch den Namen eines Verwandten und dessen Adresse angegeben hatte. Bei der von der Staatsanwaltschaft beantragten und richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen stieß die Polizei später auf mehrere Tütchen mit Amphetaminanhaftungen, einen total gefälschten Führerschein und einen Elektroschocker. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Ravensburg

Fußgängerin läuft gegen Pkw

Leichte Verletzungen hat sich eine 14-Jährige am Donnerstagabend gegen 17.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Meersburger Straße zugezogen. Die 81-jährige Lenkerin eines Pkw war aus Richtung Weststadt kommend stadteinwärts gefahren und hatte dazu nach der Meersburger Brücke den linken Geradeausfahrstreifen benutzt. In Höhe der dortigen Bushaltestelle rannten plötzlich drei Mädchen auf die Fahrbahn und wollten diese überqueren. Während zwei der von rechts kommenden Schülerinnen noch rechtzeitig vor einem bremsenden Autofahrer stoppen konnten, prallte die 14-Jährige gegen den Opel-Corsa der Autofahrerin. Das Mädchen, das sich leicht am Fuß verletzte, wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug der Pkw-Lenkerin entstand Sachschaden von über 1.000 Euro.

Ravensburg

Gurt- und Handykontrollen

Bei Verkehrskontrollen, die am Mittwoch- und Donnerstagvormittag von Beamten des Polizeireviers an der Ecke Brühl-/Metzgerstraße durchgeführt wurden, sind insgesamt 24 Autofahrer erwischt worden, die nicht angegurtet waren. Während die Gurtmuffel mit einem Verwarnungsgeld von 30 Euro verwarnt wurden, musste ein Pkw-Lenker angezeigt werden, der während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung telefoniert hatte. Diesen erwartet neben einem Bußgeld von 100 Euro auch noch ein Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

Ravensburg

Unachtsamer Fahrstreifenwechsel

Sachschaden von rund 3.000 Euro ist am Donnerstagabend gegen 17.50 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Ulmer Straße entstanden. Ein 91-jähriger Pkw-Lenker hatte den linken Fahrstreifen von Weingarten kommend befahren und nach der Nothelferbrücke auf den rechten Fahrstreifen gewechselt. Hierbei übersah er eine dort fahrende 23-jährige Pkw-Lenkerin und streifte deren Auto.

Weingarten

Ladendiebstahl als Mutprobe

Vom Detektiv eines Einkaufmarkts ist ein 13-Jähriger am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr ertappt worden. Wie der Junge, der sich in Begleitung eines gleichaltrigen Freundes befand, gegenüber der Polizei angab, habe es sich bei dem Diebstahl einer Flasche Spirituosen (0,1 l) um eine Mutprobe gehandelt. Beamte des Polizeireviers brachten die beiden nach Hause und übergaben sie ihren Erziehungsberechtigten.

Weingarten

Mit Baumaschine Zaun beschädigt

Bei Arbeiten mit einer Asphaltwalze ist ein Arbeiter am Donnerstagvormittag gegen 11.15 Uhr am Zaun eines Wohnhauses im Robert-Koch-Weg hängengeblieben. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher anschließend. Der verantwortliche Arbeiter konnte jedoch wenig später von der Polizei ausfindig gemacht werden.

Aulendorf

Auto gestreift

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag, zwischen 07.00 und 17.00 Uhr, einen auf dem Schotterparkplatz bei der Ferienanlage Tiergarten abgestellten Audi A1 gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, entgegen.

Wangen

Vorfahrt missachtet

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 20.40 Uhr auf der L 325. Ein 49-jähriger Autofahrer hatte in Höhe des Weilers "Sommers" die Landesstraße überqueren wollen und hierbei eine 19-jährige Pkw-Lenkerin übersehen, die von Karsee kommend in Richtung Vogt fuhr. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurden die junge Frau und der Autofahrer zum Glück nur leicht verletzt.

Kißlegg

Streifenwagen beschädigt

Erheblich alkoholisiert war ein 23-Jähriger, der in der Nacht zum heutigen Freitag vor einem Wohnhaus in der Alpenstraße durch eine Nachtruhestörung auffiel. Nachdem eine Hausbewohnerin kurz nach Mitternacht den alkoholisierten Mann bemerkt und die Polizei verständigt hatte, konnte diese den Tatverdächtigen auf einem Nachbargrundstück antreffen und vorläufig festnehmen. Da weitere Störungen durch den 23-Jährigen nicht auszuschließen waren, nahmen ihn die Beamten des Polizeireviers Wangen in Gewahrsam. Beim Einsteigen in den Streifenwagen schlug der junge Mann unvermittelt mit der Faust auf die Motorhaube, die dadurch leicht eingedellt wurde. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Auf richterliche Anordnung verbrachte der 23-Jährgie den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!