Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

26.03.2018 - 15:06:45

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg - Ravensburg

Auseinandersetzung beim Bahnhof

Erheblich alkoholisiert war ein 30-Jähriger, der am Samstagvormittag gegen 09.25 Uhr von Beamten des Polizeireviers in Gewahrsam genommen werden musste. Der Mann hatte zuvor im Bahnhofsgebäude Frauen angepöbelt und war deswegen von einem älteren Mann zur Rede gestellt worden. Als der Tatverdächtige daraufhin den Geschädigten attackierte, verständigte dieser die Polizei. Nachdem sich der Alkoholisierte auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv verhielt und sich nicht beruhigen ließ, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam und brachten ihn aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes in eine Fachklinik.

Ravensburg

Polizei untersagt Weiterfahrt

Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers am vergangenen Samstagnachmittag gegen 15.10 Uhr bei einem 37-jährigen Autofahrer fest, der ihnen in der Charlottenstraße aufgefallen war. Der Pkw-Lenker war von dort in die Karlstraße abgebogen, hatte hierbei beinahe einen Fußgänger übersehen und kreuzte anschließend die Fahrspur der Streifenwagenbesatzung. Die Polizisten veranlassten bei dem Autofahrer die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an.

Ravensburg

Auto gestreift

Das Weite suchte ein unbekannter Fahrzeuglenker, nachdem er in der Zeit von Samstagabend, 21.30 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 14.30 Uhr, vermutlich beim Vorbeifahren einen in Höhe des Gebäudes Kuppelnaustraße 66 am rechten Fahrbahnrand abgestellten Audi A1 gestreift und dabei einen Fremdschaden von mehreren hundert Euro angerichtet hatte. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751-803-3333, entgegen.

Ravensburg

Alkoholisierter Autofahrer

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 29-jähriger Autofahrer, der am Sonntagmorgen gegen 06.30 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung in der Jahnstraße angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Alkoholtest, der 1,3 Promille ergab, veranlassten die Beamten bei dem alkoholisierten Pkw-Lenker die Entnahme einer Blutprobe, stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt.

Ravensburg

Beifahrer beleidigt Polizisten

Während sich ein Autofahrer, der am frühen Sonntagmorgen gegen 04.45 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung in der Möttelistraße kontrolliert wurde, sehr freundlich verhielt, pöbelte sein 24-jähriger, deutlich alkoholisierter Beifahrer ständig die Polizisten an und beleidigte diese. Die Beamten zeigten deshalb den jungen Mann an.

Grünkraut

Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Starken Cannabisgeruch stellten Beamte des Polizeireviers im Pkw eines 18-jährigen Autofahrers fest, den sie in der Nacht zum heutigen Montag gegen 00.15 Uhr in Grünkraut anhielten und überprüften. Nachdem die Polizisten bei dem jungen Mann deutliche Anzeichen von Drogeneinwirkung feststellten, untersagten sie die Weiterfahrt des Mannes und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe.

Berg

Alkohol und Drogen

Nicht nur unter Alkoholeinwirkung, sondern auch unter Drogeneinfluss stand ein 31-jähriger Autofahrer, der am Samstagnachmittag gegen 16.10 Uhr von Beamten des Polizeireviers Weingarten in Berg angehalten und kontrolliert wurde. Nach einem positiven Alkohol- und Drogentest veranlassten die Polizisten bei dem Pkw-Lenker die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden, zeigten den 31-Jährigen an und informierten die Führerscheinstelle.

Weingarten

Alkoholisiert und keinen Führerschein

Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Polizeireviers Weingarten am frühen Sonntagmorgen gegen 07.25 Uhr bei einer 18-jährigen Autofahrerin fest, die sie auf der B 30 kontrollierten. Wie sich herausstellte, hatte die junge Frau ohne Wissen eines Familienangehörigen die Schlüssel des Pkw an sich genommen und war anschließend mit dem Auto von Tettnang nach Ravensburg gefahren. Anschließend fuhr sie mit einer Freundin nach Bad Waldsee und wurde dann auf der Rückfahrt von der Polizei angehalten. Die Polizisten veranlassten bei der alkoholisierten Frau, die überdies nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, die Entnahme einer Blutprobe.

Weingarten

Auto angefahren

In der Nacht zum heutigen Montag ist ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen 03.00 Uhr gegen das Heck eines in Höhe des Gebäudes Liebfrauenstraße 10 abgestellten Audi A4 geprallt und hat durch den heftigen Aufprall das geparkte Auto verschoben. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 10.000 Euro zu kümmern, suchte der Verursacher anschließend das Weite. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, dessen Fahrzeug nicht unerheblich beschädigt sein müsste, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingaten, Tel. 0751-803-6666, zu melden.

Aulendorf

Auf der Straße eingeschlafen

Mit laufendem Motor ist ein 21-Jähriger in der Nacht zum Sonntag gegen 01.30 Uhr von Verkehrsteilnehmern schlafend in seinem Auto mitten auf der L 285 zwischen Musbach und Aulendorf angetroffen worden. Da die verständigte Polizei bei dem jungen Mann deutliche Anzeichen von Drogeneinwirkung feststellte und dieser auch den Konsum von Betäubungsmittel einräumte, veranlassten die Beamten bei dem 21-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein sicher.

Vogt

Unvorsichtig gewendet

Sachschaden von rund 4.000 Euro ist am Sonntagnachmittag gegen 14.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 324 entstanden. Eine 64-jährige Pkw-Lenkerin hatte mit ihrem Nissan die Landesstraße von Wolfegg kommend in Richtung Vogt befahren und in der Zufahrt zum Bauernhausmuseum gewendet. Hierbei übersah sie einen 49-jährigen nachfolgenden Autofahrer und stieß mit dessen Ford Ka zusammen.

Argenbühl

Motorradfahrer stürzt

Mit einem gebrochenen Schlüsselbein musste ein 48-jähriger Motorradfahrer am Sonntagnachmittag gegen 14.50 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der K 8011 ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 35-jähriger Motorradfahrer hatte die Kreisstraße von Ratzenried kommend in Richtung Eglofs befahren und war vermutlich infolge Unachtsamkeit auf den 48-jährigen Zweiradfahrer aufgefahren, als dieser an einer leichten Steigung vor einer Kuppe mit anschließender Linkskurve seine Fahrt verlangsamte. Während der 35-Jährige anhalten konnte, stürzte der 48-Jährige mit seiner Maschine auf die Fahrbahn.

Wangen

Auto angefahren

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Samstagabend, zwischen 19.15 und 20.00 Uhr, gegen einen auf dem Norma-Parkplatz in der Lindauer Straße abgestellten Jaguar geprallt und anschließend davongefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522-984-0.

Isny

Unter Drogeneinfluss

Anzeichen von Drogeneinwirkung zeigte ein 23-jähriger Autofahrer, den Beamte des Polizeireviers Wangen am Sonntagabend gegen 17.15 Uhr in Isny überprüften. Nach einem Drogenvortest, der positiv auf THC und Amphetamin reagierte, veranlassten die Polizisten bei dem jungen Mann die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Auch sein 30-jähriger Beifahrer wurde von den Beamten angezeigt, weil er eine Tüte mit Marihuana aus dem Fahrzeug werfen wollte und zwei weitere Konsumeinheiten unter dem Sitz versteckt hatte.

Leutkirch

Lkw-Fahrer fälscht Daten

Vehement bestritten hat ein 30-jähriger ausländischer Lkw-Lenker, der am Samstagabend gegen 18.20 Uhr auf der A 96 bei Leutkirch von der Polizei überprüft wurde, dass er bei den Fahr- und Ruhezeiten betrogen hat. Die Beamten des Verkehrskommissariats, die Unregelmäßigkeiten bei der Auswertung der Daten festgestellt hatten, fanden schließlich im Führerhaus versteckt eine zweite Fahrerkarte. Ferner bemerkten die Polizisten, dass am digitalen Kontrollgerät manipuliert worden war. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter eingeschaltet und der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 4.000 Euro bezahlen.

Bad Wurzach

Alkoholisierter bedroht Familie

In Gewahrsam nehmen mussten Beamte des Polizeireviers Leutkirch einen 31-Jährigen, der am späten Sonntagabend gegen 22.15 Uhr seine getrennt lebende Lebensgefährtin bedroht hatte. Der deutlich unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stehende Mann hatte seine Kinder besuchen wollen und war, als ihm dies aufgrund der späten Uhrzeit nicht gestattet wurde, in die Wohnung eingedrungen. Die Polizei überwältigte den 31-Jährigen, der mehrfach Familienmitglieder bedroht und tätlich angegriffen hatte, und nahm ihn auf richterliche Anordnung mit zur Dienststelle, wo er ausgenüchtert wurde. Er hat sich nun wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Bedrohung zu verantworten.

Bad Wurzach

Autofahrerin übersieht entgegenkommenden Pkw

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 30.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Samstagvormittag gegen 10.00 Uhr auf der L 314. Die 35-jährige Lenkerin eines Dacia Duster hatte in die Dorfstraße abbiegen wollen und hierbei einen entgegenkommenden 23-jährigen Autofahrer mit seinem Opel Insignia übersehen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich erlitten die Frau und der junge Mann leichte Verletzungen. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos, an denen jeweils wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mussten abgeschleppt werden.

Bad Wurzach

Rauchmelder löst aus

Vermutlich vergessen, den Herd auszuschalten, hat eine ältere Bewohnerin eines Wohngebäudes im Wiesenweg. Nachdem dadurch ein am Herd stehendes Küchengerät zu schmoren begann, löste durch die Rauchentwicklung ein Rauchmelder in der Wohnung der Frau aus. Diese konnte unverletzt das Gebäude verlassen und nach einer ersten Untersuchung durch den Rettungsdienst in die Obhut von Familienangehörigen übergeben werden. Von der Freiwilligen Feuerwehr, die mit einem Löschzug ausgerückt war, wurde die Wohnung gelüftet.

Aichstetten

Fahrwerk zu tief eingestellt

Entgegen der im Teilegutachten aufgeführten Auflage über die Einstellung des Gewindefahrwerks hat ein 26-jähriger Autofahrer an seinem getunten Pkw das Fahrwerk an der Vorderachse so tief eingestellt, dass beide Räder an der Radhausschale streiften und damit deren Freigängigkeit nicht mehr gewährleistet war. Beamte des Polizeireviers Leutkirch, denen das Fahrzeug auf der L 260 aufgefallen war, zeigten den Autofahrer an.

Aichstetten

Nicht ordnungsgemäß gesichert

Sachschaden von rund 2.000 Euro ist am Samstagabend gegen 18.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A 96 entstanden. Der 32-jährige Lenker eines Klein-Lkw mit Anhänger war auf der rechten Spur in Richtung Memmingen unterwegs, als sich plötzlich ein Anbauteil des auf dem Anhänger befindlichen Bootes löste und gegen den Pkw einer auf der linken Fahrspur befindlichen 42-jährigen Autofahrerin prallte. Bei der Überprüfung des Gespanns stellte die Polizei nicht nur eine völlig unzureichende Gesamtsicherung des Bootes, auf dem nicht dafür vorgesehenen Anhänger und einige technische Mängel am Zugfahrzeug fest. Die Beamten untersagten deshalb die Weiterfahrt des Mannes.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!