Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

06.11.2019 - 15:31:31

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz -

--

Konstanz

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Dienstag zwischen 08.30 Uhr und 10.30 Uhr in der Weiherhofstraße zu einem Sachschaden von rund 1.500 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Mercedes-Benz geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen.

Konstanz

Nach Unfall geflüchtet

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Carl-Benz-Straße begangen hat. Der Unbekannte kollidierte gegen einen abgestellten Dodge und fuhr, nach kurzem Aussteigen und Betrachten des Schadens, davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von über 1.000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell-Böhringen

Verkehrsunfall

Zwei verletzte Personen und Sachschaden von über 13.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 17.00 Uhr in der Singener Straße ereignet hat. Eine 23-jährige Frau bekam während der Fahrt in ihrem Ford gesundheitliche Probleme, geriet daraufhin mit ihrem Fahrzeug zu weit nach rechts und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Im Anschluss wurde der Wagen der 23-Jährigen nach links, quer über die Fahrbahn, abgewiesen, erfasste auf dem dortigen Gehweg eine 85-jährige Fußgängerin, ehe das Fahrzeug gegen einen kleinen Baum prallte. Die beiden Verletzten wurden nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

Radolfzell

Autofahrer erfasst Fußgängerin

Verletzt wurde eine 82-jährige Fußgängerin am Dienstagabend gegen 19.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Brühlstraße. Ein 62-jähriger Pkw-Lenker war auf der Bismarckstraße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und wollte in die Brühlstraße abbiegen. Hierbei übersah er die Passantin, die in diesem Moment die Fahrbahn überquerte und kollidierte mit der Frau, die anschließend stürzte. Vom Rettungsdienst wurde die Verletzte zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Singen

Körperverletzung und Sachbeschädigung

Wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Mann, der am Dienstag gegen 12.15 Uhr in der Hauptstraße, Höhe Einmündung Gartenstraße, eine 52-jährige Pedelec-Fahrerin angegangen haben soll. Die Frau befuhr mit ihrem Fahrrad verbotswidrig den Gehweg und wurde an der dortigen Ampel von dem unbekannten Mann angesprochen. Da die 52-Jährige trotzdem nicht anhielt, packte der Fußgänger nach ihren Angaben das Rad an der Lenkstange und stoppte ihre Fahrt abrupt. Hierdurch kippte die Frau nach vorne und verletzte sich hierbei leicht. Anschließend soll der Unbekannte die Kabel der vorderen Fahrradbeleuchtung abgerissen haben, woraufhin die Radfahrerin weiterfuhr. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 60 Jahre alt, 155-160 cm groß, korpulent. Er führte einen blauen Einkaufs-Trolly mit sich. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, in Verbindung zu setzen.

Singen

Gefährliche Körperverletzung

Opfer einer Körperverletzung wurde am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr ein 27-jähriger Mann auf dem Parkplatz einer Drogerie-Filiale in der Straße "Zolltafel". Der 27-Jährige war in dem Geschäft beim Einkaufen, als er von einem ihm flüchtig bekannten Mann angesprochen wurde und verbal provoziert wurde. Einer damit verbundenen Aufforderung, mit vor das Geschäft zu kommen, leistete der junge Mann zunächst keine Folge. Er beendete seinen Einkauf und wurde auf dem Weg zu seinem Pkw abermals von dem Unbekannten angesprochen und unvermittelt mehrfach ins Gesicht geschlagen. Der Geschädigte wehrte sich und nahm den Aggressor in den Schwitzkasten. Ein Zeuge kam hinzu und trennte die beiden Kontrahenten, woraufhin der 27-Jährige auf den Boden stürzte. Der Unbekannte trat daraufhin noch mehrfach auf den am Boden Liegenden ein. Im Anschluss flüchtete der Beschuldigte zu Fuß. Durch den Angriff wurde der 27-Jährige so schwer verletzt, dass er anschließen ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu wenden.

Singen

Alkoholisiert Unfall verursacht

Rund 13.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht auf Mittwoch gegen 23.45 Uhr in der Radolfzeller Straße. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Radolfzeller Straße und kam vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung rechts von der Fahrbahn ab, übersteuerte, fuhr quer über die Fahrbahn und prallte anschließend linksseitig gegen eine Hauswand sowie eine Straßenlaterne. Bei dem offensichtlich stark alkoholisierten 20-Jährigen, der bei dem Unfall unverletzt blieb, führten die ermittelnden Polizisten einen Atemalkoholtest durch. Nachdem dieser einen Wert von über 2,1 Promille ergab, veranlassten die Beamten eine ärztliche Blutentnahme und beschlagnahmten den Führerschein. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.

Mühlhausen-Ehingen

Schwerer Verkehrsunfall

Zwei schwer verletzte Personen und Sachschaden von über 7.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 12.15 Uhr auf der A 81. Die 77-jährige Fahrerin eines VW befuhr die Autobahn aus Richtung Stuttgart kommend und wollte vor dem Autobahnkreuz Hegau einen Sattelzug überholen. Beim Überholvorgang kollidierte der Pkw mit dem linken Fahrzeugheck des Lkw, geriet ins Schleudern, prallte gegen den Mittelteiler aus Beton, wurde nach rechts abgewiesen und stieß schließlich gegen die rechtseitig verlaufende Leitplanke. Der schwerverletzte 81-jährige Beifahrer der Frau wurde nach notärztlicher Erstversorgung mittels eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus geflogen. Die schwerverletzte Fahrerin kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen musste die Fahrbahn in Richtung Singen kurzzeitig voll gesperrt werden, anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw und die Reinigungsarbeiten der Fahrbahn dauerten bis gegen 14.30 Uhr.

Orsingen-Nenzingen

Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von rund 6.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag gegen 15.15 Uhr in der Nenzinger Straße ereignet hat. Ein 67-jähriger Autofahrer war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Pkw einer vor ihm fahrenden 54-jährigen Frau aufgefahren. Durch den Aufprall wurde die Frau leicht verletzt und im Anschluss vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de