Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

09.08.2019 - 15:21:20

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz -

--

Konstanz

Verkehrsunfallflucht

Leicht verletzt wurde eine 46-jährige Fahrradfahrerin am Mittwoch gegen 15.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung Line-Eid-Straße / Reichenaustraße. Die Radfahrerin befuhr den Radweg von der Line-Eid-Straße kommend in stadteinwärtiger Richtung, als auf Höhe der Agip-Tankstelle ein Taxi verkehrswidrig aus der Einfahrt auf die Fahrbahn einfahren wollte. Aufgrund eines anderen vorbeifahrenden Pkw musste der Fahrer des Taxi jedoch zurücksetzen und kollidierte dabei mit der Radfahrerin, die den Pkw auf dem Radweg in diesem Moment passieren wollte. Bei dem Sturz prallte die Frau mit dem Kopf gegen das Fahrzeug. Nach Angaben der Frau, die den Unfall erst nachträglich anzeigte, stieg der Taxifahrer aus dem Pkw, kam zu ihr, stieg dann jedoch, ohne ein Wort zu sagen wieder ein und fuhr davon. Die Frau konnte keine Angaben zu dem Kennzeichen oder der Farbe des Taxis machen. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Pkw-Fahrerin übersieht Radfahrer

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat sich ein 55-jähriger Radfahrer am Donnerstag gegen 16.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Mainaustraße zugezogen. Eine stadteinwärts fahrende 41-jährige Pkw-Lenkerin wollte nach rechts in die Säntisstraße abbiegen und übersah hierbei den auf dem Radweg in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer. Dieser konnte durch eine sofortige Bremsung zwar einen Zusammenprall verhindern, stürzte jedoch und verletzte sich hierbei leicht. Er begab sich anschließend selbständig in ärztliche Behandlung.

Radolfzell

Pkw-Anhänger überrollt Fuß eines Passanten

Ein 61-jähriger Fußgänger wurde am Donnerstag gegen 14.00 Uhr vom Anhänger eines 40-jährigen Pkw-Lenkers angefahren. Dieser befuhr mit seinem Auto samt Anhänger langsam die Seetorstraße in Richtung Marktplatz, als er auf Höhe des Amtsgerichts den Pkw etwas nach links lenkte. Der 61-jährige Passant, der ebenfalls in Richtung Marktplatz ging, stürzte nach Angaben von Zeugen zu Boden, als der Pkw bereits an ihm vorbeigefahren war. Der Anhänger überrollte jedoch einen Fuß des 61-Jährigen. Mit einer Platzwunde und Prellungen wurde der Verletzte vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Radolfzell

Verkehrsunfall

Über 20.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 15.00 Uhr auf einem Parkplatz im Kapuzinerweg. Beim Ausparken kollidierte eine 85-jährige Autofahrerin mit einem abgestellten Pkw und schob diesen über die Parkfläche hinweg auf eine angrenzende Betonmauer. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Singen

Unfall infolge Nötigung

Zeugen sucht die Polizei zu einer Nötigung im Straßenverkehr, die Donnerstagnacht gegen 23.00 Uhr in der Fittingstraße begangen wurde. Ein 50-jähriger Pkw-Lenker befuhr von der Güterstraße kommend die Fittingstraße, als ihm seinen Angaben zufolge kurz nach der Einmündung Julius-Bührer-Straße ein unbekannter Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit und teilweise auf seiner Fahrspur entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 50-Jährige nach rechts ausweichen und prallte hierbei stark gegen den Bordstein, wodurch die Vorderachse des Fahrzeugs brach. Ohne sich um den Unfall und den entstandenen Sachschaden in Höhe vom über 3.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter. Der nicht mehr fahrbereite Pkw des 50-Jährigen musste abgeschleppt werden. Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Auf parkenden Pkw gefahren

Ein Unfall mit rund 7.000 Euro Sachschaden ereignete sich am Mittwoch gegen 17.00 Uhr in der Hadwigstraße. Beim Rückwärtsausausparken prallte ein 20-jähriger Autofahrer gegen einen daneben abgestellten Pkw und beschädigte diesen an der Beifahrerseite.

Engen

Abkommen von der Fahrbahn

Eine schwer und eine leicht verletzte Personen sowie Sachschaden von über 2.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auf der L 194 ereignet hat. Eine 16-jährige Lenkerin eines Leichtkraftrades befuhr mit ihrer gleichaltrigen Sozia die Landesstraße von Engen kommend in Richtung Aach. In der Senke zwischen Engen und Aach wollte sie nach rechts in Richtung Ehingen abbiegen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie dabei nach links von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinunter und stürzte. Die Zweiradfahrerin wurde leicht, ihre Sozia schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die beiden ins Krankenhaus gebracht, das Leichtkraftrad musste abgeschleppt werden.

Bodman-Ludwigshafen

Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von etwa 5.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag gegen 14.45 Uhr auf der B 34. Ein 39-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Bundesstraße von Espasingen kommend in Richtung Radolfzell und musste er kurz vor der Abzweigung nach Stahringen verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit erheblich reduzieren, da ein vorausfahrendes Fahrzeug nach links abbiegen wollte. Ein nachfolgender 17-jähriger Motorroller-Fahrer erkannte die Situation zu spät, prallte gegen das Heck des Pkw und stürzte. Vom Rettungsdienst wurde der Verletzte zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Roller musste vom Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1914

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de