Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

14.06.2019 - 15:46:45

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz -

--

Konstanz

Verkehrsüberwachung Radfahrer

Beamten des Polizeireviers Konstanz führten am Donnerstag zwischen 09.00 Uhr und 15.00 Uhr Verkehrskontrollen von Radfahrern im Stadtgebiet durch. Hierbei mussten insgesamt 50 Radfahrer festgestellt werden, die entgegen der Fahrtrichtung fuhren, 27 Radfahrer überfuhren das für sie geltende Rotlicht einer Ampel, zwei Radfahrer missachteten das Rotlicht beim Bahnübergang und ein Radfahrer benutzte sein Handy während der Fahrt. Ein Radfahrer, der wegen der Benutzung der falschen Radwegseite angehalten werden sollte, folgte zunächst nicht den Anweisungen der kontrollierenden Beamten und wollte sich nicht ausweisen. Nachdem sich der 28-Jährige weigerte vom Rad zu steigen, hielt ein Polizist das Fahrrad fest, woraufhin der Mann mehrfach versuchte, die Hand des Beamten wegzuschlagen. Der junge Mann wurde immer aggressiver und beleidigte die Kontrollierenden, weshalb dem Radfahrer schließlich Handschließen angelegt werden mussten. Der 28-Jährige wird nun nicht nur wegen Nutzung der falschen Radwegseite, sondern auch wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Konstanz

Unfallflucht nach Parkrempler

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag zwischen 11.00 Uhr und 20.00 Uhr in der Alten Torkelbergstraße begangen hat. Der Unbekannte streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten VW und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen.

Singen

Fehler beim Wenden

Sachschaden von über 5.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen gegen 09.15 Uhr auf der B 34. Ein 69-jähriger Autofahrer befuhr versehentlich die Zufahrt eines Parkplatzes in der Nähe einer Firma zur Rohstoffsicherung und setzte zum Wenden an. Hierbei übersah er einen herannahenden 57-jährigen Pkw-Lenker und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Engen

Durch Bagger beschädigte Gasleitung

Bei Baggerarbeiten in einem Garten eines Einfamilienhauses in der Straße "Im Weierhägle" wurde am Donnerstag gegen 11.00 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Mühlhausen-Ehingen führte Messungen durch, ein verständigter Energie-Versorger konnte die Gasleitung zunächst abklemmen und anschließend reparieren. Eine Gefährdung für Personen bestand zu keiner Zeit.

Gottmadingen

Geschwindigkeitsmessungen

Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen führten zusammen mit dem Bundesamt für Güterverkehr und dem Zoll am Donnerstag zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung auf der A 98, Höhe Parkplatz Nellenburg, in Fahrtrichtung Singen durch. Von den insgesamt 1777 gemessenen Fahrzeugen verstießen 202 Fahrzeug-Führer gegen die im Bereich der Kontrolle vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 100 km /h für Pkw und 60 km/h für den Lastverkehr, für 20 Kraftfahrzeugführer wird dies ein Fahrverbot, Punkte und ein Bußgeld zur Folge haben. Die höchst gemessene Geschwindigkeit eines Pkw-Lenkers betrug 179 km/h.

Gottmadingen

Auffahrunfall

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von über 6.000 Euro ereignete sich am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr im Kreisverkehr B 34 / A 81. Ein 42-jähriger Autofahrer fuhr in den Kreisverkehr ein und übersah einen vor ihm den Kreisverkehr befahrenden 34-jährigen Pkw-Lenker und fuhr auf dessen Fahrzeugheck auf. Bei der Kollision kam keine Person zu Schaden.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de