Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

07.11.2018 - 16:21:51

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Aggressiver Mann

Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte am Dienstag gegen 23.00 Uhr ein aggressiver und stark alkoholisierter Mann in der Bodanstraße überwältigt werden. Die Polizei wurde verständigt, nachdem der 25-Jährige zuvor in einer Gaststätte in der Hussenstraße unangenehm aufgefallen war und deshalb ein Hausverbot erhalten hat. Der mit rund zwei Promille alkoholisierte Mann konnte von den Einsatzkräften schließlich vor einem Lokal in der Bodanstraße schlafend angetroffen und kontrolliert werden. Dabei zeigte er sich sofort aggressiv und ging mit erhobenen Fäusten auf die Beamten los, weshalb auf ihn entsprechend eingewirkt werden musste. Nach einer ärztlichen Versorgung und Untersuchung wurde der 25-Jährige zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen und wird wegen Widerstands gegen Polizeibeamte angezeigt.

Konstanz

Auffahrunfall

Dreifacher Blechschaden in Höhe von 13.000 Euro ist am Dienstagnachmittag gegen 18.00 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Europastraße entstanden. Ein 22-jähriger in Richtung Grenzübergang fahrender Lenker eines Mercedes prallte in das Heck eines haltenden Toyota, der dadurch auf einen Audi aufgeschoben wurde. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Radolfzell

Fahrzeuge verkratzt

Frische Kratzspuren an einem in der Nacht zum Mittwoch in der Haydnstraße geparkten Transporter haben Zeugen am Mittwochmorgen bemerkt und die Polizei verständigt. Unbekannte hatten nahezu die gesamte rechte Fahrzeugseite verkratzt. Bei der weiteren Überprüfung konnten die Beamten an einem in der Nähe abgestellten PKW ebenfalls entsprechende Beschädigungen auf der Beifahrerseite des Fahrzeugs feststellen. Es dürfte Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden sein. Die Polizei Radolfzell bittet Zeugen, sich unter Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Handtasche gestohlen

Aus dem Einkaufswagen wurde einer Kundin eines Discounters in der Maggistraße am Montagnachmittag gegen 18.15 Uhr in einem unbeaufsichtigten Moment die Handtasche entwendet. Darin befand sich auch die Geldbörse mit Bargeld und mehreren persönlichen Dokumenten. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Einbruchsversuch

Mit einem größeren Stein hat ein unbekannter Mann in der Nacht zum Dienstag gegen 03.00 Uhr versucht, die Schaufensterscheibe einer Tankstelle in der Güterstraße zu zerstören. Die Scheibe wurde dabei beschädigt, hielt dem Einbruchsversuchs jedoch stand, weshalb der Täter ohne Beute geflüchtet ist. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Engen

Wohnungseinbruch

Über eine aufgehebelte Terrassentür hat sich ein unbekannter Täter am Montag zwischen 07.00 Uhr und 19.00 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus im Hexenwegle verschafft. Anschließend durchsuchte er die Räume nach Diebesgut und erbeutete nach den bisherigen Feststellungen Schmuckstücke und Bargeld im vierstelligen Wert. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden. Die Erfahrung der Polizei zeigt, dass durch entsprechende Verhaltensmaßnahmen und der richtigen Sicherungstechnik viele Einbrüche verhindert werden können. Dies hat u.a. dazu geführt, dass zwischenzeitlich ca. 50% der Einbrüche im Versuchsstadium stecken bleiben. Die Sicherungstechnischen Berater der Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen beraten Sie gerne, auch direkt bei Ihnen vor Ort, kostenlos, neutral und kompetent darüber, wie Sie sich besser gegen Einbrüche schützen können. (Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Konstanz, Tel.: 07531 995-1044,E-Mail: konstanz.pp.praevention@polizei.bwl.de)

Stockach

Zusammenstoß beim Abbiegen

Beim Abbiegen vom Jägerweg nach links in die Meßkircher Straße hat am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr ein 32-jähriger Hyundai-Fahrer einen auf der Meßkircher Straße in Richtung Stockach fahrenden Ford einer 78-Jährigen übersehen. Sie konnte trotz eines Ausweichversuchs einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und wurde dabei leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de