Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

05.11.2018 - 16:16:41

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Wohnungseinbruch

Nachdem er an der Eingangstür gescheitert ist, hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagabend ein Fenster eines Wohngebäudes in der Mozartstraße gewaltsam geöffnet und ist anschließend in das Gebäude eingestiegen. Ob Gegenstände entwendet wurden, ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Die Polizei weist an dieser Stelle auf das Angebot einer kriminalpolizeilichen Beratung hin, bei der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Einbruchschutz kompetent, produktneutral und kostenlos Informationen erhalten, wie die eigenen vier Wände besser vor Einbrechern geschützt werden können. Wegen einer Terminvereinbarung setzen Sie sich gerne mit der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Konstanz in Konstanz unter 07531/995-1044 in Verbindung. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.K-Einbruch.de

Konstanz

In Büroräume eingebrochen

Über ein Baugerüst hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagmittag eine Balkontür in einem Obergeschoss eines Bürogebäudes in der Seestraße erreicht und aufgehebelt. Anschließend wurden im Gebäude mehrere Räume nach Diebesgut durchsucht. Ob Gegenstände entwendet wurden, muss noch festgestellt werden. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Konstanz

Glastür eingetreten

Weil sie zu einer privaten Feier, zu der sie nicht eingeladen waren, nicht eingelassen wurden, haben am Sonntag gegen 03.00 Uhr mehrere Personen beim Neuwerk in der Oberlohnstraße randaliert. Ein Mann trat dabei mit dem Fuß eine Glastür ein, die dabei zu Bruch ging. Der Tatverdächtige verletzte sich dabei und flüchtete, konnte jedoch noch in der Nacht ermittelt werden, während ein 22-Jähriger bis zum Eintreffen der verständigten Polizei vor Ort festgehalten werden konnte. Während der Aufnahme des Sachverhalts meldete sich eine Frau und teilte mit, dass vermutlich von einem der beteiligten Männer ihre Handtasche entwendet wurde. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und Diebstahl. Wenig später musste erneut eine Streife zur Örtlichkeit ausrücken, da zwei weitere Personen eine Absperrung überklettert hatten, um auf das Partygelände zu gelangen. Nachdem sie von Partygästen von dort verwiesen wurden, bedrohten sie die anwesenden Personen verbal.

Singen

Einbruch

In eine bereits weitgehend leergeräumte Erdgeschosswohnung in der Alpenstraße ist am Sonntag zwischen 06.00 Uhr und 16.00 Uhr ein unbekannter Täter durch Einschlagen eines Fensters gewaltsam eingedrungen und hat daraus eine Sony Musikbox sowie Bekleidungsstücke im Wert von rund 200 Euro entwendet. Außerdem wurde in der Wohnung eine Wand mutwillig verunreinigt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Steißlingen

Gegen Böschung gefahren

Vermutlich weil er durch ein Gespräch mit einer Mitfahrerin abgelenkt war, ist am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr, ein 50-jähriger Mercedes-Fahrer, der die B33neu an der Anschlussstelle Steißlingen verlassen hat, an der Einmündung zur B34, nachdem er dort zunächst angehalten hatte, geradeaus gefahren und prallte dabei mit seinem Fahrzeug massiv gegen die gegenüberliegende ansteigende Böschung. Durch den Aufprall lösten die Airbags aus und am PKW entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung in das Krankenhaus verbracht werden. Der nicht mehr fahrbereite Mercedes wurde abgeschleppt.

Rielasingen-Worblingen

Alkoholisierter Autofahrer

Mit rund 2,6 Promille war ein Autofahrer alkoholisiert, den eine Streife am Sonntagnachmittag gegen 16.15 Uhr in der Zeppelinstraße angehalten und kontrolliert hat. Zuvor meldeten Zeugen ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich des Hittisheimer Hofes, weshalb entsprechende Fahndungsmaßnahmen durchgeführt und der beschriebene PKW schließlich von der Streife gesichtet werden konnte. Nach einem entsprechenden Atemalkoholtest musste sich der Fahrer einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Singen

Verdacht der Drogeneinwirkung

Deutliche Anzeichen einer Drogeneinwirkung wurden bei einem Autofahrer festgestellt, den eine Streife am Montag gegen 01.00 Uhr in der Robert-Bosch-Straße angehalten und kontrolliert hat. Da ein Drogenschnelltest auf Cannabis positiv reagiert hat und im Fahrzeug außerdem ein Stück Haschisch gefunden werden konnte, musste sich der Fahrer einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Neben einer Anzeige wegen Drogenbesitz muss sich der Fahrer, sofern die Blutuntersuchung den Verdacht bestätigt, auch wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten.

Singen

Fahrzeugbrand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr in der Richard-Wagner-Straße ein elektrobetriebenes Postfahrzeug in Brand geraten. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte das in Vollbrand befindliche Fahrzeug vollständig aus. Durch die entstandene Hitzeeinwirkung wurde ein in der Nähe geparktes Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen. Um eine Explosion der Fahrzeugbatterie zu verhindern, musste zum Abtransport des Fahrzeugwracks eine spezielle Mulde eingesetzt und der Abtransport durch die Feuerwehr begleitet werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt, dürfte jedoch fünfstellig ausfallen.

Radolfzell

Fahrzeug beschädigt

Nach der Rückkehr zu ihrem auf dem Parkplatz eines Discounters in der Robert-Gerwig-/Eisenbahnstraße abgestellten PKW, musste am Samstagmorgen gegen 11.00 Uhr eine Autofahrerin feststellen, dass an ihrem VW das Glas eines Außenspiegels gesprungen war. Außerdem lagen auf dem Fahrzeug Glassplitter unbekannter Herkunft und der PKW wies eine Beschädigung am Dach auf. Zur Klärung, wie die Schäden entstanden sind, werden mögliche Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Hohenfels

Gegen Baum geprallt

Totalschaden in Höhe von rund 7500 Euro und ein Leichtverletzter ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagabend gegen 20.45 Uhr auf der Pfullendorfer Straße (L194) kurz vor Mahlspüren i.T. ereignet hat. Ein aus Richtung Hohenfels kommender Lenker eines Golf kam möglicherweise aus Übermüdung mit seinem Fahrzeug kurz vor der Einmündung der L205 in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum, der dadurch entwurzelt wurde. Anschließend überfuhr der PKW mehrere Weidepfosten und ein Straßenschild. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Da bei ihm eine alkoholische Beeinflussung festgestellt wurde, musste er sich einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. Sein stark beschädigter PKW wurde abgeschleppt.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de