Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem landkreis Konstanz

05.10.2018 - 15:41:34

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr ein auf der L220 in Richtung Radolfzell fahrender Lenker eines Klein-LKW an der Einmündung zur B33/Waldsiedlung auf einen stehenden Ford KA aufgefahren. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Schaden von rund 6000 Euro.

Konstanz

Gestürzter alkoholisierter Rollerfahrer

Vor den Augen einer Polizeistreife ist am Freitag kurz nach Mitternacht ein 21-jähriger Rollerfahrer mit seinem Sozius beim Kreisverkehr der Oberlohnstraße gestürzt. Das Duo war der Streife bereits zuvor wegen der unsicheren Fahrweise, und weil der Sozius keinen Helm getragen hat, in der Reichenaustraße aufgefallen. Eine sofortige Kontrolle war jedoch nicht möglich, da der Rollerfahrer von der Reichenaustraße über einen Parkplatz und einen Fahrradweg in Richtung Oberlohnstraße fuhr. Dort berührte der Roller schließlich den Randstein, wodurch der Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt verloren hat und stürzte. Der 21-jährige verletzte sich dabei leicht, während sein Mitfahrer unverletzt geblieben sein dürfte. Der Fahrer musste sich anschließend einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen, da bei ihm Atemalkoholgeruch bemerkt und ein Test mit rund 0,9 Promille entsprechend ausgefallen war. Außerdem wurde sein Führerschein einbehalten.

Konstanz

Beim Abbiegen auf Kleinkraftrad aufgefahren

Eine 19-jährige Audi-Fahrerin ist am Donnerstagmorgen beim Abbiegen von der Spanierstraße nach rechts auf die Alte Rheinbrücke auf einen vor ihr stehenden Roller eines 20-Jährigen aufgefahren. Durch den Zusammenstoß stürzte der Rollerfahrer und musste mit leichten Verletzungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden. An seinem Gefährt entstand ein Schaden von 500 Euro, während der Schaden am PKW auf rund 3000 Euro geschätzt wird.

Konstanz

Geschwindigkeitsmesssäulen beschädigt

Mit schwarzer Farbe haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag die Schutzverglasungen der Geschwindigkeitsmesssäulen in der Mainaustraße, Gartenstraße, Untere Laube und Reichenaustraße besprüht und dadurch einen Sachschaden von rund 500 Euro angerichtet. Möglicherweise wurden die Täter in der Reichenaustraße gestört oder fühlten sich beobachtet, da dort, im Gegensatz zu den anderen Säulen, nur eine Seite beschädigt wurde. Die Polizei Konstanz ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich unter Tel. 07531/995-0, zu melden.

Singen

Beim Abbiegen Radfahrer übersehen

Beim Abbiegen von der Schaffhauser Straße nach links auf das Gelände einer Gärtnerei hat am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr eine 71-jährige Honda-Fahrerin einen auf dem Radweg aus Richtung Gottmadingen entgegenkommenden 64-jährigen Radfahrer übersehen. Der Mann wurde durch den Zusammenstoß in die Parkplatzeinfahrt geschleudert und musste nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus eingeliefert werden.

Mühlhausen-Ehingen

Bürocontainer aufgebrochen

Die Eingangstür zu einem auf einem Betriebsgelände in der Straße Bleuelhag aufgestellten Bürocontainer haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag aufgebrochen und anschließend die Räume nach Diebesgut durchsucht. Nach den bisherigen Feststellungen wurden keine Gegenstände entwendet. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Engen, tel. 07733/94090 zu melden.

Radolfzell

Schlägerei im Stadtpark

Mehrere Streifen des Polizeireviers Singen und der Bundespolizei rückten am Donnerstagnachmittag gegen 17.45 Uhr zur Unterstützung nach Radolfzell aus, nachdem von Anrufern eine Schlägerei mit zahlreichen Beteiligten im Stadtpark im Bereich des Eingangs zur Tegginger Straße gemeldet wurde. Vor Ort angetroffene Zeugen berichteten, dass sich vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte bis zu 20 Personen geprügelt und dabei auch eine Person mit blutenden Verletzungen auf dem Boden gelegen habe. Da die Beteiligten anschließend in Richtung Bahnhof geflüchtet sind, wurden entsprechende Fahndungs- und Überprüfungsmaßnahmen durchgeführt. Tatverdächtige Personen konnten jedoch nicht mehr festgestellt werden. Ebenso meldete sich bislang kein Geschädigter bei der Polizei.

Gaienhofen

Beim Abbiegen gegen Motorrad geprallt

Mit einer Schulterverletzung musste am Freitagmorgen gegen 07.45 Uhr ein 54-jähriger Motorradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem PKW in das Krankenhaus eingeliefert werden. Da der aus Richtung Horn kommende Motorradfahrer vermutlich den Blinker nach links eingeschaltet hatte, ist ein aus Richtung Hemmenhofen kommender 18-jähriger Lenker eines Peugeot in der Annahme, dass der Motorradfahrer abbiegen wird, von der Hauptstraße nach links in den Erlenlohweg abgebogen. Dabei prallte der weiter auf der Hauptstraße fahrende Motorradfahrer gegen den abbiegenden PKW und stürzte auf die Fahrbahn. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro.

Stockach-Hindelwangen

Versuchter Wohnungseinbruch

Wie erst nachträglich angezeigt wurde, haben Unbekannte im Zeitraum von Donnerstag, 27.09.2018 bis Montag, 01.10.2018 versucht, eine Terrassentür zu einem Wohnhaus im Bahnweg aufzuhebeln. Da ihnen dies nicht gelungen ist, entstand nur Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, tel. 07771/9391-0, zu melden.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de