Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

12.09.2018 - 18:06:35

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Landkreis Konstanz - Konstanz

Handtasche gestohlen

Während eine 60-jährige Frau in einem Café in der Wessenbergstraße saß, entwendete ein unbekannter Täter am Dienstagabend zwischen 19.30 und 20.00 Uhr deren über der Stuhllehne hängende Handtasche. In dieser befanden sich neben einem schwarzen Geldbeutel mit rund 70 Euro Bargeld, Bankkarten, diverse Papiere, Schlüssel sowie ein Iphone 4 mit Ladekabel im Gesamtwert von rund 300 Euro. Personen, die in diesem Zusammenhang Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der schwarzen Handtasche geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Bremsen manipuliert

Zum Glück nur leichtere Verletzungen erlitt eine 15-Jährige am Montagnachmittag gegen 13.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Schwaketenstraße. Das von der Schule kommende Mädchen hatte mit seinem Fahrrad eine Gefällstrecke befahren und die Kontrolle verloren, als ihre Bremsen nicht reagierten. Die Schülerin stürzte deshalb in voller Fahrt. Wie sich später herausstellte, hatte ein unbekannter Täter die Bremszüge beider Bremsen an den Bremshebeln ausgehängt, wodurch diese beim Betätigen wirkungslos blieben. Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Konstanz

Mobiltelefon entwendet

Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, ist ein 48-jähriger Mann am vergangenen Sonntagabend gegen 18.00 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls in der Hussenstraße geworden. Der Geschädigte war dort von zwei unbekannten Männern angesprochen und nach dem Weg gefragt worden. Dabei muss ihm einer der mutmaßlichen Täter aus seiner Jackentasche ein schwarzes Apple iPhone im Wert von rund 400 Euro entwendet haben. Die beiden Männer sollen 40 bis 50 Jahre alt und ca. 180 cm groß sein, schwarze Haare und südländisches Aussehen haben. Personen, denen zur fraglichen Zeit die Männer aufgefallen sind oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Vorrang missachtet

Eine leicht Verletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr in Radolfzell. Der 53-jährige Lenker eines Wohnmobils hatte die Nordendstraße in Richtung Höristraße befahren und hierbei den Vorrang einer von rechts aus der Straße "Am Graben" in den Kreuzungsbereich einfahrenden 49-jährigen Autofahrerin missachtet. Diese erlitt bei der Kollision der beiden Fahrzeuge leichte Verletzungen und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Singen

Im Einmündungsbereich kollidiert

Sachschaden von rund 7.000 Euro ist am Dienstagmittag kurz vor 12.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Werner-von-Siemens-Straße/Otto-Hahn-Straße entstanden. Ein 24-jähriger Kleinbusfahrer war von der Otto-Hahn-Straße kommend nach links in die Kreuzung eingebogen, musste aber verkehrsbedingt abbremsen. Der 54-jährige Lenker eines Linienbusses, der dem jungen Mann entgegenkam und nach rechts in die Werner-Siemens-Straße einbiegen wollte, prallte mit dem Kleinbus zusammen. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden.

Singen

Fensterscheibe eingeworfen

Sachschaden von rund 300 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der vermutlich in der Nacht zum Dienstag zwischen 18.00 und 06.25 Uhr mit einem Stein eine Fensterscheibe der Mensa bei der Johann-Hebel-Schule einwarf. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Schule in der Masurenstraße beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Kleine Ursache - große Wirkung

Sachschaden von rund 45.000 Euro ist heute am frühen Morgen gegen 05.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Hohenhewenstraße entstanden. Eine 19-jährige Pkw-Lenkerin war in Höhe des Gebäudes Mr. 103 vermutlich infolge Unachtsamkeit zu weit nach rechts geraten und mit ihrem Auto gegen die Vorderachse eines geparkten Pkw geprallt. Durch den Anstoß drehte sich ihr Fahrzeug um etwa 90 Grad und stieß dann mit dem Heck gegen ein weiteres am Fahrbahnrand geparktes Auto. Dieses wurde etwa fünf Meter nach vorne geschoben. Die junge Frau blieb bei der Kollision unverletzt.

Singen

Kleiderspint aufgebrochen

Aus einem zuvor aufgehebelten Schrank hat ein unbekannter Täter am Dienstagabend zwischen 17.25 Uhr und 18.10 Uhr im Männerumkleideraum des Hallenbades in der Waldeckstraße einen Autoschlüssel entwendet. Personen, die im Hallenbad oder im Außenbereich Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 907731/888-0, zu melden.

Rielasingen-Worblingen

Versuchter Einbruch

Beim Versuch, in den "Narrenschopf" der Gemeinde Rielasingen einzudringen, hat ein unbekannter Täter vergangene Woche zwischen Donnerstag und Freitag einen Sachschaden von nahezu 1.000 Euro angerichtet. Der Unbekannte hatte zunächst die Türklinke samt Schlossabdeckung abgerissen und anschließend, möglicher Weise aus Verärgerung, eine Regenrinne demoliert. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei dem Gebäude beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917036, aufzunehmen.

Volkertshausen

Holzskulptur entwendet

Eine im Freien bei einem Anwesen in der Wehristraße aufgestellte Holzskulptur "Fluss der Eiche" im Wert von mehreren tausend Euro haben unbekannte Täter in der Zeit von Samstagabend, 18.00 Uhr, bis Dienstagvormittag, 11.00 Uhr, entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der Skulptur geben können, die 208 cm groß, etwa 200 Kilogramm schwer ist und auf einem Sockel (40 x 40 cm) steht, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014, zu melden.

Steißlingen

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von über 11.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr auf der K 6164. Der 30-jährige Lenker eines Klein-Lkw war in Richtung Singen gefahren und hatte an der Einmündung zur Hardstraße zu spät bemerkt, dass zwei Vorausfahrende sich zum Linksabbiegen eingeordnet und angehalten hatten. Der 30-Jährige prallte deshalb auf den Alfa Lancia einer 24-jährigen Autofahrerin, deren Fahrzeug anschließend auf den davor stehenden VW Golf eines 40-Jährigen geschoben wurde. Die junge Frau und der Golf-Fahrer erlitten hierbei leichte Verletzungen.

Stockach

Autofahrer übersieht Motorrad

Beim Abbiegen auf den Parkplatz eines Einkaufmarkts in der Dillstraße hat ein 20-jähriger Pkw-Lenker am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr einen entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Der Zweiradlenker stürzte bei der Kollision auf die Fahrbahn und wurde hierbei verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 4.000 Euro.

Stockach

Dreiste Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und Fahrens ohne Fahrerlaubnis hat sich ein 47-Jähriger zu verantworten, der am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr einen Verkehrsunfall auf der B 313 verursacht hatte. Der Mann war mit seinem Pkw von Espasingen kommend in Richtung Stockach gefahren und hatte zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender 41-jähriger Autofahrer wegen eines Rückstaus am Rißtor-Kreisverkehr abbremsen musste und war auf dessen Fahrzeug geprallt. Die beiden Fahrer stiegen daraufhin aus und der Verursacher schlug vor, um keinen größeren Stau zu verursachen, die Autos auf einen etwa zehn Meter entfernten Feldweg zu fahren. Nachdem sie in den Feldweg eingefahren waren, gab der 47-Jährige plötzlich Gas, flüchtete und konnte vom Geschädigten nicht mehr eingeholt werden. Anhand des abgelesenen Kennzeichens wurde der verantwortliche Pkw-Lenker von der Polizei rasch ermittelt, die zudem feststellte, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de