Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

15.05.2018 - 17:06:53

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Fahrrad entwendet

Ein blaues Herren-Trekkingrad der Marke Tour de Swiss mit einem kettenlosen Antriebssystem (Gates Riemen) im Wert von rund 2000 Euro haben Unbekannte im Zeitraum von Mittwoch bis Montag am Bahnhofsplatz entwendet. Hinweise zum Verbleib des Fahrrads werden an die Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, erbeten.

Konstanz

Gewahrsam nach Diebstahl

Uneinsichtig und unbelehrbar zeigte sich in der Nacht zum Dienstag ein 24-Jähriger, der in einer Diskothek in der Max-Stromeyer-Straße beim Diebstahl von Getränken beobachtet und nach der Kasse vom Sicherheitspersonal angesprochen wurde. Obwohl ihm nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ein Platzverweis erteilt und bei Nichtbeachtung der Gewahrsam angedroht wurde, erschien der 24-Jährige rund eine Stunde nach dem Vorfall erneut bei der Diskothek, weshalb der zuvor angedrohte Gewahrsam schließlich vollzogen wurde, und der 24-Jährige seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen durfte. Für die Übernachtung bei der Polizei wird er außerdem in Kürze eine Rechnung erhalten.

Konstanz

Fahrzeug macht sich selbstständig

Ohne es gegen Wegrollen zu sichern, hat am Montagmorgen, gegen 11.30 Uhr der Fahrer eines Klein-LKW sein Fahrzeug in der Bahnhofstraße abgestellt um ein Paket auszuliefern. Dabei setzte sich der VW-Transporter selbstständig in Bewegung und rollte gegen eine Schaufensterscheibe, die dabei zu Bruch ging. Der Schaden am Schaufenster wird auf 1500 Euro, der Schaden am Fahrzeug auf rund 200 Euro beziffert.

Konstanz

Geldbörse aus Einkaufswagen entwendet

Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit hat einem unbekannten Täter ausgereicht, um einer Kundin in einem Discounter in der Oberlohnstraße am Montagnachmittag, gegen 18.30 Uhr, die im Einkaufswagen abgelegte Geldbörse zu entwenden. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, Wertgegenstände möglichst eng am Körper zu tragen und nie unbeaufsichtigt zu lassen. Diebe nutzen jede Tatgelegenheit und verüben ihre Straftaten häufig in belebten Einkaufsmärkten.

Radolfzell

Wohnungseinbruch

Über die aufgebrochene Eingangstür haben sich unbekannte Täter am Montag, zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung eines Mehrfamiliengebäudes im Mezgerwaidring verschafft und anschließend sämtliche Räume nach Diebesgut durchsucht. Ob Gegenstände fehlen muss noch festgestellt werden. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Körperverletzung

Wegen gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei zwei 14 bis 16 Jahre alten Jugendlichen, die am Montagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, in der Karl-Wolf-Straße, auf Höhe des Bistros Bootshaus einen 13-Jährigen ohne ersichtlichen Grund mit einem Fußtritt zu Boden geschlagen und anschließend mehrfach getreten haben. Der 13-Jährige erlitt dabei Prellungen und eine Schulterverletzung, die im Krankenhaus versorgt werden musste. Nach dem Vorfall flüchteten die beiden Jugendlichen in Richtung Bora. Einer der Beteiligten trug eine blaue Adidas-Cap, eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Trainingsjacke und schwarze Schuhe der Marke Nike. Sein Begleiter war mit einer grauen Softshell-Jacke und einer schwarzen Adidas-Jogginghose bekleidet und hat kurze, braune, seitlich rasierte Haare. Beide Jugendliche sind etwa 170 cm groß. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf die gesuchten Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Geldbörse aus Einkaufswagen entwendet

Erst an der Kasse hat eine Kundin eines Discounters in der Straße Lippenwiesen am Montagmittag, gegen 13.30 Uhr bemerkt, dass ein Unbekannter während ihres Einkaufs aus der im Einkaufswagen abgelegten Tasche die Geldbörse entwendet hatte. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, Wertgegenstände möglichst eng am Körper zu tragen und nie unbeaufsichtigt zu lassen. Diebe nutzen jede Tatgelegenheit und verüben ihre Straftaten häufig in belebten Einkaufsmärkten.

Radolfzell

Körperverletzung

In der Werner-Messmer-Straße ist am Montagmorgen, gegen 06.45 Uhr ein Jugendlicher von einem 16- bis 20-Jährigen von hinten angesprochen und anschließend ohne ersichtlichen Grund mit der Faust gegen die Brust geschlagen worden. Der unbekannte Angreifer ist etwa 180 bis 185 cm groß und war mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Bushaltestellen beschädigt

An sieben Bushaltestellen in der Nordstadt haben Unbekannte vermutlich in der Nacht zum Dienstag Glasscheiben eingeschlagen und dabei einen Schaden von rund 3000 Euro verursacht. Beschädigungen wurden an Haltestellen in der Bruderhofstraße/Fichtestraße/Blauenstra ße/Schauinslandstraße/Anton-Bruckner-Straße und in der Hauptstraße festgestellt. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis Unfall verursacht

Stark alkoholisiert und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war ein 18-Jähriger, der am Montag, gegen 22.45 Uhr, mit einem Smart in der Steißlinger Straße zu weit nach rechts geraten ist und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Dacia prallte. Ersthelfern, die auf den Sachverhalt aufmerksam wurden und der verletzten Beifahrerin helfen wollten, drohte der mit rund 1,9 Promille alkoholisierte Fahrer Schläge an und flüchtete schließlich vor dem Eintreffen der verständigten Polizei mit seinem 19-jährigen weiteren Mitfahrer unter Zurücklassung der unter Schock stehenden Mitfahrerin von der Unfallstelle. Beide Männer konnten bei der sofortigen Fahndung im Bereich der Freiburger Straße von einer Streife gesichtet und nach einem kurzen Fluchtversuch eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Die Mitfahrerin wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 18-jährige Fahrer musste sich einer ärztlichen Blutentnahme unterziehen und wird wegen Trunkenheit im Verkehr, Unfallflucht, unterlassener Hilfeleistung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro.

Singen

Zusammenstoß in der Unterführung

Weil vermutlich jeweils nicht ausreichend rechts gefahren wurde, sind am Montagabend, gegen 20.45 Uhr ein von der Romeiasstraße nach rechts in die Fittingstraße abbiegender Toyota und ein dort in Richtung Romeiasstraße fahrender VW Golf zusammengestoßen. An den beiden Fahrzeugen, die jeweils vorne links beschädigt wurden, ist ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Singen

Baucontainer aufgebrochen

Über das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter auf einer Baustelle zwischen der Bruderhofstraße und dem Remishof einen Baucontainer aufgebrochen und daraus eine Kabeltrommel der Marke Forum, eine große Anzahl Schrauben und mehrere Rollen Kaltschrumpfband im Gesamtwert von rund 1000 Euro entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Exhibitionist

Beim Vorbeifahren mit dem Fahrrad hat am Sonntag, gegen 22.45 Uhr ein unbekannter Mann einer Fußgängerin in der Widerholdstraße sein Geschlechtsteil gezeigt. Der Mann verfolgte anschließend die flüchtende Frau, widerholte seine Handlung und fuhr danach davon. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Hohenfels-Liggersdorf

Wohnungseinbruch

Auf Bargeld hatte es ein unbekannter Täter abgesehen, der am Montag, zwischen 09.15 Uhr und 16.45 Uhr die Eingangstür zu einer Wohnung im Obergeschoss eines Gebäudes in der Straße Im Tann geöffnet und anschließend die Räume nach Diebesgut durchsucht hat. Dabei dürfte er nach den ersten Feststellungen mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet haben. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Stockach

Unfall im Kreisverkehr

Beim Einfahren von der Nellenbadstraße in den Kreisverkehr zur B313 hat am Montagmittag, gegen 12.15 Uhr, eine 68-jährige VW-Fahrerin einen bereits aus Richtung Meßkircher-Straße im Kreisverkehr fahrenden VW-Golf eines 55-Jährigen übersehen. Durch den Zusammenstoß, bei dem keine Personen verletzt wurden, entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro.

Bodman-Ludwigshafen

Wohnungseinbruch

Gleich in zwei auf dem gleichen Stockwerk liegenden Wohnungen eines Wohngebäudes in der Gartenstraße ist ein unbekannter Täter vermutlich im Zeitraum zwischen Donnerstag und Freitag durch gewaltsames Öffnen der Wohnungstür eingedrungen und hat die Räume anschließend nach Diebesgut durchsucht. Gegenstände dürften nach den bisherigen Feststellungen nicht entwendet worden sein. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Hohenfels

Betrugsversuch

Gerade noch rechtzeitig den Betrugsversuch erkannt hat ein Mann, bei dem am Freitag während der Arbeit an seinem PC das Logo der Firma Microsoft und eine eingeblendete Rufnummer wegen einer angeblichen Vireninfizierung angezeigt wurden und die Aufforderung für einen Rückruf aus dem Lautsprecher ertönte. Der PC-Besitzer befolgte die Aufforderung und gestattete dem schlecht Deutsch sprechenden angeblichen Microsoft-Mitarbeiter schließlich die Installation eines Teamviewer, wodurch der Anrufer Zugriff auf den PC erlangte. Nach der angeblichen Beseitigung des Virenproblems wurden rund 180 Euro in Rechnung gestellt und auf eine sofortige Überweisung mit Angabe der Kontodaten gedrängt. Der PC-Besitzer informierte sich vor der Bezahlung im Internet und erkannte dabei die gängige Betrugsmasche, weshalb ein Schaden verhindert werden konnte. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, immer ein Virenschutzprogramm zu verwenden und dieses auch regelmäßig zu aktualisieren. Umfassende Informationen zum Thema Sicherheit im Internet sind unter www.polizei-beratung.de und auf der Seite "BSI für Bürger" des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhältlich.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!