Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

16.04.2018 - 17:56:31

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Körperverletzung

Wegen Körperverletzung muss sich ein 17-Jähriger verantworten, der am Samstag, gegen 01.00 Uhr, an der Bushaltestelle am Sternenplatz nach einer verbalen Auseinandersetzung einen 15-Jährigen zunächst mit der flachen Hand, und anschließend mit der Faust in das Gesicht geschlagen hat. Außerdem soll der 17-Jährige ein Messer gezogen und es vor sich gehalten haben. Nachdem der 15-Jährige flüchten und die Polizei verständigen konnte, wurde der 17-Jährige, der sich in Begleitung mehrerer Personen befunden hat, noch am Sternenplatz durch die Einsatzkräfte angetroffen und kontrolliert.

Konstanz

Körperverletzung

Ohne erkennbaren Grund und völlig unvermittelt sind am Samstag, gegen 00.30 Uhr, drei Unbekannte in der Hussenstraße auf einen 22-Jährigen losgegangen und versetzten ihm mehrere Schläge, wodurch er Risswunden an der Lippe und an der Augenbraue erlitten hat. Noch vor dem Eintreffen der verständigten Streifen konnten die drei Männer flüchten. Ein Tatverdächtiger trug eine grüne Jacke, ein Begleiter eine schwarze Jacke und ein weißes Top und die dritte Person hat einen Rucksack mitgeführt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise zu den Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Singen

Alkoholisierter Autofahrer

Weil er sein Fahrzeug auf einem Privatparkplatz abgestellt hat , sich uneinsichtig zeigte, nachdem er darauf angesprochen wurde und anschließend schwankend in eine Gaststätte lief, wurde am Samstagabend, gegen 22.00 Uhr, die Polizei verständigt. Auch gegenüber der Streife zeigte sich der in der Gaststätte angetroffene Mann uneinsichtig, verweigerte die Angaben seiner Personalien und musste deshalb mit Zwang zur Wache verbracht werden. Da eine nachträgliche Alkoholaufnahme in der Gaststätte nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden dem Autofahrer im zeitlichen Abstand zwei Blutproben entnommen und der Führerschein einbehalten. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Singen

Gartenhütte aufgebrochen

Mehrere Latten hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag aus einem Zaun gebrochen, um auf ein Gartengrundstück im Römerziel zu gelangen. Dort wurde aus einer Gartenhütte anschließend ein Mountainbike der Marke Bulls im Wert von rund 500 Euro entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Radolfzell

Sexuelle Belästigung

Wegen sexueller Belästigung wird gegen einen 37-Jährigen ermittelt, der in der Nacht zum Samstag am Seeufer in der Karl-Wolf-Straße eine 27-jährige Frau ohne deren Einwilligung an der Brust und am Gesäß angefasst hat.

Schmidt

Konstanz

Körperverletzung

Nach dem Verlassen einer Gaststätte in der Hussenstraße am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr wurden ein 31- und ein 32-Jähriger von einem 29-Jährigen und zwei Unbekannten verfolgt und auf Höhe des Schnetztorturm auns noch unbekanntem Grund mit Fäusten geschlagen. Hierbei wurden die Geschädigten am Kopf und an den Armen leicht verletzt. Beim Erkennen der verständigten Polizeistreifen flüchteten die drei Tatverdächtigen. Der 29-Jährige konnte nach einer kurzen Verfolgung von den Beamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden, während seinen beiden Begleitern die Flucht in Richtung Laube gelang. Alle Beteiligten standen stark unter Alkoholeinfluss. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu informieren.

Konstanz

Sachbeschädigung- Zeugen gesucht

Unbekannte warfen am Freitag gegen 22.30 Uhr in der Seestraße auf Höhe des Casinos einen Eiswagen um, wodurch ein Schaden von mehreren hundert Euro entstand. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu informieren.

Gottmadingen

Streitigkeit mit Messer

Mit einem Messer bedroht wurde am Samstagabend gegen 21.15 Uhr in einer Unterkunft für Flüchtlinge in der Otto-Dix-Straße ein 25-Jähriger von seinem 29-jährigen Mitbewohner. Nach einem Streit zog der 29-Jährige ein Küchenmesser und hielt es dem Jüngeren an den Bauch. Ein weiterer 37-jähiger Bewohner sah dies und entriss dem Tatverdächtigen das Messer. Mehrere Streifen rückten aus, nahmen den Tatverdächtigen widerstandslos fest und verbrachten ihn anschließend aufgrund seiner psychischen Ausnahmesituation in eine Spezialklinik. Personen wurden nicht verletzt.

Singen

Frau in Ausnahmezustand

Völlig außer sich war am Sonntag, gegen 00.30 Uhr, eine deutlich alkoholisierte 32-jährige Frau, die in einer Wohnung in der Südstadt randalierte. Nachdem Anwohner die Polizei verständigt hatten, zeigte sich die Frau auch gegenüber den Einsatzkräften aggressiv, trat nach ihnen und biss einen Beamten in die Hand. Da er einen Handschuh getragen hatte, blieb dies jedoch folgenlos. Die Frau wurde zunächst vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert. Von dort flüchtete sie wenig später und konnte schließlich von Streifen in der Schaffhauser Straße auf der Fahrbahn liegend wieder aufgegriffen werden. Die stark alkoholisierte und sich in einem psychischen Ausnahmezustand befindliche Frau musste letztendlich fixiert und unter Polizeibegleitung in eine Spezialklinik eingeliefert werden

Kratzer

Singen

Verdacht der Tierquälerei

Die Polizei Singen überprüfte in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01.00 Uhr nach Zeugenhinweisen einen Fall von Tierquälerei im Stadtgebiet. Die Beamten konnten daraufhin tatsächlich einen im Halsbereich verletzten und völlig verängstigten Hund vorfinden. Das Tier wurde in die Obhut der Tierrettung und zur weiteren Versorgung dem Tierheim übergeben. Mit dieser Maßnahme zeigte sich der Besitzer nicht einverstanden, wurde zunehmend aggressiver und beleidigte die eingesetzten Polizisten. Gegen den Mann wird nun wegen Verdachts der Tierquälerei und wegen Beleidigung ermittelt.

Tengen

Vorfahrt missachtet

Ein 51-jähriger Traktor-Fahrer überquerte am Samstag gegen 13.15 Uhr die bevorrechtigte Nordhalder Straße und übersah hierbei einen aus Richtung Nordhalder kommenden 67-jährigen Motorradfahrer, wodurch dieser zu Fall kam. Der leichtverletzte Zweiradfahrer wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Konstanz-Wollmatingen

Diesel entwendet

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag an einem in der Schwaketenstraße auf dem Parkplatz der Wollmatinger Halle abgestellten Lkw über 100 Liter Dieselkraftstoff abgeschlaucht. Der entstandene Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum etwas Auffälliges bemerkt haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Wollmatingen, Tel. 07531/94299-0, zu melden.

Mayer

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!