Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

05.04.2018 - 16:16:54

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Beim Ausparken Fahrzeug übersehen

Beim Ausparken hat am Mittwochmorgen, gegen 09.45 Uhr der Lenker eines Ford in der Litzelstetter Straße einen dort vorbeifahrenden Fiat übersehen. Durch den seitlichen Zusammenstoß ist an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Konstanz

Auf LKW aufgefahren

Zu geringer Sicherheitsabstand dürfte die Ursache dafür gewesen sein, dass ein 60-jähriger Lenker eines VW Touran am Mittwochmorgen, gegen 08.30 Uhr, am Bahnhofplatz hinter einem abbremsenden Klein-LKW eines 61-Jährigen nicht mehr rechtzeitig halten konnte. Durch den Aufprall in das Heck entstand am Klein-LKW mit 300 Euro ein vergleichsweise geringer Sachschaden, während am Touran der Schaden auf rund 10.000 Euro geschätzt wird. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Konstanz

Alkoholisierter Autofahrer

Mit rund 1,2 Promille war ein Autofahrer alkoholisiert, den eine Streife am Mittwoch, gegen 23.15 Uhr an der Einfahrt zur Insel Mainau angehalten und kontrolliert hat. Nach einer ärztlichen Blutentnahme und der Einbehaltung des Führerscheins wurde dem Mann die Weiterfahrt untersagt. Er wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Reichenau

Auffahrunfall

Dreifacher Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro ist am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, bei einem Auffahrunfall auf der B33, zwischen der Waldsiedlung und Hegne entstanden. Ein 44-jähriger Mercedesfahrer prallte mit seinem Fahrzeug vermutlich aus Unachtsamkeit in das Heck eines vor ihm wegen eines Rückstaus haltenden Opel, der durch die Wucht auf einen weiteren Opel aufgeschoben wurde. Sämtliche Insassen blieben unverletzt.

Reichenau

Auffahrunfall

An der Einmündung B33/L220 bei der Waldsiedlung ist am Mittwochmorgen, gegen 11.15 Uhr, eine 53-jährige Fiatfahrerin vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen haltenden Renault eines 31-Jährigen aufgefahren. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei ein Gesamtschaden von rund 7000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Radolfzell

Pedelec entwendet

Ein am Bahnhof verschlossen abgestelltes graues Pedelec der Marke Raleigh im Wert von rund 1500 Euro haben unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 05.45 Uhr und 18.45 Uhr entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Zweirads geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Fahrzeugspiegel abgefahren und geflüchtet

Auf der L220 zwischen dem Kreisverkehr am Ortsende von Radolfzell und Rickelshausen ist am Mittwochnachmittag, gegen 14.15 Uhr ein unbekannter Autofahrer mit seinem blauen Fahrzeug kurzzeitig auf die Gegenfahrbahn geraten und hat dabei einen entgegenkommenden Toyota gestreift und dessen Außenspiegel abgerissen. Nach dem Vorfall lenkte der Unbekannte sein Fahrzeug zurück auf seine Fahrspur und setzte seine Fahrt ohne weitere Maßnahmen fort. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf das möglicherweise auf der Fahrerseite ebenfalls beschädigte blaue Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Singen

Auffahrunfall

Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Mittwochmorgen, gegen 09.15 Uhr eine 30-jährige Hyundaifahrerin in der Hohenkrähenstraße auf einen haltenden Suzuki einer 55-Jährigen aufgefahren. An den beiden Fahrzeugen entstand dabei jeweils ein Schaden von 3000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Singen

Einbruchsversuch in Gaststätte

Ihren Versuch, in eine Gaststätte in der Erzbergerstraße einzudringen, mussten unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag, gegen 03.00 Uhr aufgeben, nachdem sie zuvor mit brachialer Gewalt an der von der Schwarzwaldstraße zu erreichenden Gebäuderückseite ein Fenstergitter aufgehebelt und das Fenster eingeschlagen hatten. Da sie dadurch die Alarmanlage ausgelöst hatten, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Singen

Auffahrunfall

Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge und ein Sachschaden von jeweils rund 5000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwochmorgen, gegen 11.00 Uhr, in der Bruderhofstraße ereignet hat. Eine 33-jährige Skodafahrerin bemerkte zu spät, dass der 58-jährige Lenker eines vorausfahrenden Touran abbremste, um nach rechts in Richtung einer Gartenanlage abzubiegen. Trotz eines Ausweichmanövers konnte sie den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Insassen blieben unverletzt.

Singen

Ladendiebstahl

Waren im Wert von rund 330 Euro hat am Mittwochmorgen, gegen 11.45 Uhr, eine 22-jährige Frau in ihrer mitgebrachten Tasche verstaut und anschließend das Warenhaus in der Bahnhofstraße ohne zu bezahlen verlassen. Ein Mitarbeiter, der den Sachverhalt beobachtet hatte, konnte die junge Frau aufhalten und der Polizei übergeben. Die Beamten fanden bei ihrer Durchsuchung weitere sechs neuwertige Schuhpaare aus anderen Geschäften. Ob sie ebenfalls gestohlen wurden, wird derzeit abgeklärt.

Mühlhausen-Ehingen-Schlatt u.Kr.

Fahrzeug beschädigt

Durch Schläge gegen sein Fahrzeug ist am Dienstag, gegen 23.00 Uhr ein Mann aufgewacht, der auf dem Parkplatz unterhalb des Hohenkrähen in seinem Kleinbus nächtigte. Bei der Nachschau bemerkte er mindestens drei Personen, die mit Taschenlampen in Richtung Kreisverkehr flüchteten, und stellte danach einen Schaden auf der Fahrerseite seines Fahrzeugs in Höhe von rund 500 Euro fest. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Stockach

Auffahrunfall mit drei Beteiligten

Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist am Mittwochmittag, gegen 13.00 Uhr, in der Radolfzeller Straße, bei der Einmündung zur Straße Am Rosenberg, eine Person leicht verletzt worden und ein Sachschaden von rund 5500 entstanden. Eine 58-jährige, stadtauswärts fahrende KIA-Lenkerin bemerkte zu spät, dass ein vor ihr fahrender Ford halten musste, prallte in das Heck des Fahrzeugs und schob den Ford dadurch auf einen davor stehenden VW Polo, dessen Fahrer dabei leicht verletzt wurde.

Stockach

An Fahrzeug manipuliert

Wie der Polizei erst nachträglich mitgeteilt wurde, bemerkte eine Polofahrerin am Karfreitag auf der Fahrt zwischen Espasingen und Bodman Unregelmäßigkeiten an ihrem Fahrzeug und verständigte deshalb den Pannendienst, der bei der Überprüfung feststellte, dass an beiden Vorderreifen die Radmuttern gelöst waren und bei einer Weiterfahrt mit dem Abfallen der Räder zu rechnen war. Außerdem wurde ein Kabel der Bremsleitung durchgeschnitten und die Beifahrertür wies eine frische Lackbeschädigung auf. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und geht aufgrund der bisherigen Feststellungen davon aus, dass die Manipulationen am Fahrzeug von Unbekannten am Gründonnerstag, zwischen 10.00 Uhr und 19.00 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz in der Weißmühlenstraße erfolgten. Zeugen, die Personen beobachtet haben, die sich im genannten Zeitraum an dem grünen VW Polo zu schaffen machten, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Orsingen-Nenzingen

Missglückter Überholvorgang

Beim Ausscheren, um vorausfahrende Fahrzeuge zu überholen, dürfte am Mittwochnachmittag, gegen 16.00 Uhr, ein auf der L223 von Orsingen in Richtung Steißlingen fahrender 62-jähriger Lenker eines VW Golf den Skoda einer 56-Jährigen übersehen haben, die bereits zum Überholen angesetzt und sich auf der auf gleicher Höhe befunden hatte. Durch den seitlichen Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 4500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!