Polizei, Kriminalität

Meldungen aus dem Bodenseekreis

01.12.2018 - 14:06:24

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen aus dem Bodenseekreis

Überlingen - Eine Schlägerei am ZOB wurde dem Polizeirevier Überlingen am Freitag gegen 21.00 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen zweier Streifenwagenbesatzungen konnte keine Schlägerei, aber einige Jugendliche angetroffen werden. Bei der anschließenden Kontrolle störte ein aggressiver und alkoholisierter 17-Jähriger die Maßnahmen und beleidigte die eingesetzten Beamten mit diversen Kraftausdrücken. Im Laufe der Festnahme kam es dann zu Widerstandshandlungen gegenüber den Beamten. Während der polizeilichen Maßnahmen beim 17-Jährigen mischte sich ein ebenfalls alkoholisierter und aggressiver 15-Jähriger Begleiter ins Geschehen ein und beleidigte die Beamten ebenfalls. Im Verlauf der weiteren Maßnahmen schlug und trat der 15-Jährige mehrfach nach einem Polizeibeamten, welcher glücklicherweise nicht verletzt wurde. Beide Jugendlichen wurden im Anschluss auf das Polizeirevier Überlingen gebracht, wo nach Anordnung der Staatsanwaltschaft jeweils eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der weiterhin aufgebrachte 17-Jährige wurde im Anschluss durch seinen Vater abgeholt. Die Eltern des 15-Jährigen konnten zunächst nicht erreicht werden, sodass dieser die Nacht auf dem Polizeirevier verbringen musste.

Uhldingen-Mühlhofen

Zu einem Einbruchsversuch kam es in der Nacht von Freitag aus Samstag in der Hauptstraße in Mühlhofen. Unbekannte Täter brachen zunächst die Hauseingangstüre zu einem Mehrfamilienhaus auf und versuchten im Anschluss auch eine Wohnungstüre aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang, worauf die Täter das Gebäude ohne Diebesgut wieder verließen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 EUR. Zeugen die in der Nacht verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang machen konnten, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Überlingen unter Tel. 07551- 8040 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Hengstler, POK Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531-995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de