Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mehrere Verkehrsverstöße am Wochenende

29.06.2020 - 15:52:00

Polizei Gelsenkirchen / Mehrere Verkehrsverstöße am Wochenende

Gelsenkirchen - Am vergangenen Wochenende sind wieder Verkehrsteilnehmer wegen verschiedener Delikte aufgefallen. Bereits am vergangenen Freitag, 27. Juni 2020, fiel Polizeibeamten ein 35 Jahre alter Radfahrer in Horst auf, der Mühe hatte, sich auf dem Rad zu halten. Er fuhr Schlangenlinien, missachtete eine rote Ampel und hielt erst nach mehrfacher Aufforderung an. Da ein freiwilliger Atemalkoholtest aufgrund des Zustandes des Mannes nicht möglich war, nahmen ihn die Beamten mit zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Um 21 Uhr fiel den Beamten ein 26-jähriger Gelsenkirchener auf, der mit hoher Geschwindigkeit auf der Grenzstraße in Bismarck unterwegs war. Als der Mann die Polizeibeamten bemerkte, floh er mit hoher Geschwindigkeit in unbekannte Richtung. Der Beschuldigte und das Fahrzeug waren den Beamten schon aus vorangegangenen Einsätzen bekannt. Der Mann verfügt nachweislich über keine gültige Fahrerlaubnis. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Am Samstagmorgen, 27. Juni 2020, kontrollierten Beamte eine 32 Jahre alte Frau an ihrer Wohnanschrift in Horst, weil Zeugen zuvor beobachtet hatten, wie sie unter Alkoholeinfluss mit einem Auto gegen einen Mülleimer gefahren war. Da auch die Polizisten den begründeten Verdacht des Alkoholkonsums hatten, die Frau zudem aggressiv war und die Beamten beleidigte, musste sie die Nacht zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam verbringen. Ein Arzt entnahm ihr dort eine Blutprobe. Um 8.45 Uhr mussten eine Frau und ein Mann ihre Fahrt auf der Florastraße in Bulmke-Hüllen beenden und zu Fuß weitergehen, weil Polizeibeamten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle aufgefallen war, dass der Mann am Steuer keine gültige Fahrerlaubnis hat. Bei seiner Begleiterin handelte es sich um die Fahrzeughalterin. Beide erwartet ein Strafverfahren. Gestern schließlich kontrollierten die Beamten auf der Polsumer Straße in Buer einen 22 Jahre alten Mann, der dort zwar mit seinem Golf, aber ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war, wie sich herausstellte. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Um 22.44 Uhr fiel den Beamten dann noch ein 29 Jahre alter Hertener auf der Gewerkenstraße in Schalke auf, der einen Mercedes mit ungarischen Händlerkennzeichen im öffentlichen Verkehrsraum bewegte. Damit erfüllte er die Tatbestände des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz als Fahrzeugführer, des Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und des Kennzeichenmissbrauchs. Auch in diesem Fall fertigten die Beamten eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Thomas Nowaczyk Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2014 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4637468 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de