Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Mehrere Einbrüche in Wohnhäuser und Schuppen

16.01.2020 - 17:01:25

Polizei Düren / Mehrere Einbrüche in Wohnhäuser und Schuppen

Düren/Niederzier - Bislang unbekannte Täter waren in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch unterwegs und stahlen fremdes Eigentum, darunter mehrere Fahrräder. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?

Die Tatzeiten liegen in allen Fällen etwa zwischen 19:30 Uhr am Dienstagabend und den frühen Morgenstunden des Mittwochs. In der Merzenicher Straße in Düren hatten sich die Täter über eine Einfahrt in den Hinterhof benachbarter Mehrfamilienhäuser begeben. Dort brachen sie die Türen zu mehreren Schuppen auf und entwendeten aus einem der Unterstände ein blaues Herrenfahrrad.

Auf Fahrräder hatten es Unbekannte auch in der Jülicher Straße in Huchem-Stammeln abgesehen. Zunächst hatten sie versucht, eine Kellertür aufzuhebeln, um in ein Wohnhaus einzudringen. Dies war jedoch nicht gelungen, so dass sich die Täter in ein Gartenhaus auf dem Grundstück begaben und aus diesem diverse Werkzeuge und zwei Räder entwendeten. Eines der Fahrräder ist weiß, das andere schwarz mit der Aufschrift "Bulls". Nur wenige Meter entfernt schlugen die Täter erneut zu. Sie brachen eine Garage auf dem Grundstück eines Reihenhauses auf und entwendeten hieraus ein neuwertiges weißes Damenrad. Auch auf dem unmittelbar angrenzenden Nachbargrundstück nahmen die Diebe ein weißes Fahrrad mit, welches sie aus einem zuvor aufgebrochenen Schuppen entnahmen.

Die Kriminalpolizei wurde zur Spurensuche und -sicherung entsandt. Ob in allen genannten Fällen dieselben Täter agierten, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Es ist davon auszugehen, dass sie mit einem entsprechend großen Fahrzeug unterwegs waren, um ihre Beute abtransportieren zu können.

Haben Sie im genannten Zeitraum ein verdächtiges Fahrzeug oder Personen bemerkt? Wenden Sie sich mit Ihren Hinweisen jederzeit an die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4494164 Polizei Düren

@ presseportal.de