Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Mehrere Einbrüche in Düren

14.01.2020 - 16:01:24

Polizei Düren / Mehrere Einbrüche in Düren

Düren - Im Laufe des Dienstags wurde die Kriminalpolizei zu mehreren Einbruchstatorten gerufen, um Spuren zu sichern.

Um 06:00 Uhr am Morgen war der Bewohnerin eines Reihenhauses an der Valenciennerstraße aufgefallen, dass in der zurückliegenden Nacht jemand versucht hatte, die Hauseingangstür aufzuhebeln. Dies war nicht gelungen, da die Tür nicht nur ge- sondern auch verschlossen war.

Gegen 10:45 Uhr fiel ein ähnlicher Einbruchsversuch in der Erkensgasse in Echtz auf. Hier haben der oder die Täter im Zeitraum seit dem 08.01.2020 versucht, eine Kellertür eines freistehenden Einfamilienhauses aufzuhebeln. Doch auch dieses Vorhaben misslang. Gartengeräte, die sich auf dem Grundstück des Hauses befunden hatten, nahmen die Täter an sich, ließen sie jedoch am Tatort zurück.

In Arnoldsweiler hatten Einbrecher größeren Erfolg. Ihnen gelang es in der Zeit zwischen 14:00 Uhr und 18:15 Uhr, in ein Haus an der Borchertstraße einzudringen. Sie gelangten auf das Grundstück und schlugen ein Loch in die Verglasung der Terrassentür, die sie dadurch öffnen konnten. Sie durchsuchten die Wohnräume nach verwertbarem Diebesgut. Ob sie tatsächlich etwas entwenden konnten, steht noch nicht fest.

Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die sich in der Nähe der beschriebenen Tatorte aufhielten und mit den Taten in Verbindung stehen könnten, werden jederzeit an die Notrufnummer 110 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4491745 Polizei Düren

@ presseportal.de