Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Mehrere Einbrüche in der Region

18.11.2019 - 17:56:29

Polizeiinspektion Anklam / Mehrere Einbrüche in der Region

Anklam - Am heutigen Vormittag (18. November 2019) wurden der Polizei Einbrüche in Wolgast, Greifswald, Stolpe und Neetzow-Liepen gemeldet. Dabei wurden auch Tresore angegriffen oder entwendet. Insgesamt entstand ein Schaden von fast 10.000 Euro. Ein möglicher Zusammenhang der vier Einbruchsdiebstähle kann nicht ausgeschlossen werden und wird im Rahmen der weiteren Ermittlungen geprüft.

So sind unbekannte Täter zwischen dem 15. und 18. November 2019 gewaltsam in ein Wolgaster Geschäft in der Leeraner Straße eingebrochen und verursachten einen Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Dabei wurde ebenso ein Tresor mit Bargeld im dreistelligen Bereich entwendet. Auch in Stolpe wurde ein Einbruch gemeldet, bei dem ein Gesamtschaden von etwa 4.500 Euro entstanden ist. Die unbekannten Täter verschafften sich am Wochenende auch hier gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten eines Informationszentrums und entwendeten aus einem Stahlblechschrank Bargeld im vierstelligen Bereich. In Neetzow-Liepen waren Einbrecher in ein Hotel eingebrochen, verursachten ebenso einen Sachschaden und entwendeten aus einem Tresor Bargeld in Höhe von etwa 1.700 Euro. Ein weiterer Einbruchsdiebstahl ereignete sich in Greifswald in der Brinkstraße. Unbekannte Täter sind in die Büroräume eines Küchenstudios gestiegen und entwendeten aus einer Geldkassette Bargeld im zweistelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen vier Fällen aufgenommen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, z.B. zu auffälligen Personenbewegungen im Bereich der jeweiligen Tatorte oder auch zu abgestellten Fahrzeugen, wird gebeten, sich bei der örtlichen Polizei zu melden. Informationen werden im Polizeirevier Wolgast unter 03836-2520, im Polizeihauptrevier Anklam unter 03971-2510 und im Polizeihauptrevier Greifswald unter der 03834-5400 entgegengenommen. Hinweise können auch über jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de mitgeteilt werden.

OTS: Polizeiinspektion Anklam newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108768 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108768.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Katrin Kleedehn Telefon: 039712513040 E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de