Kriminalität, Polizei

Meerbusch - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (01.09.), gegen 03:00 Uhr, wurde die Polizei zu einer Parfümerie an der Dorfstraße gerufen.

01.09.2022 - 11:27:59

Unbekannte brechen in Parfümerie ein. Unbekannte hatten die Glaseingangstür zertrümmert und waren in den Verkaufsraum eingedrungen. Noch vor dem Eintreffen der ersten Streifenwagen waren die Täter geflohen.

Zeugen hatten nach einem lauten Knall zwei Einbrecher beim Betreten und Verlassen der Parfümerie beobachtet. Ein Mittäter hatte währenddessen in einem silbernen Mercedes vor dem Geschäft gewartet.

Die Stufenhecklimousine fuhr nach der Tat in Richtung Necklenbroicher Straße davon. Bei dem Fahrzeug dürfte es sich um eine ältere C-Klasse der zweiten Generation (W 203, Baujahr 2000 bis 2007) handeln.

Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die dunkel gekleideten Täter Parfüm in bislang unbekannter Menge.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 23 in Meerbusch zu melden.

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss berät Eigentümer und Mieter von Gewerbeobjekten kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Die technischen Fachberater des Kommissariats Kriminalprävention sind ebenfalls unter der genannten Telefonnummer erreichbar. Zudem ist für Gewerbetreibende im Internet unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/38-schlechte-geschaefte-fuer-einbrecher/ die Broschüre "Schlechte Geschäfte für Einbrecher" mit einer umfassenden Zusammenstellung sicherungstechnischer Informationen abrufbar.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/510893

@ presseportal.de