Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Massive Sch?den an Stra?enbahnhaltestelle

16.11.2020 - 15:02:35

Polizeiinspektion Rostock / Massive Sch?den an ...

Rostock - Insgesamt vier Tatverd?chtige wurden am Abend des 13. November in der S?dstadt durch die Rostocker Polizei gestellt. Sie sollen an einer Stra?enbahnhaltestelle randaliert haben und f?r einen Gesamtschaden von rund 6.000 Euro verantwortlich sein.

Gegen 22 Uhr teilten mehrere Zeugen mit, dass eine Gruppe von Jugendlichen an der Stra?enbahnhaltestelle Lomonossowstra?e randaliere und einen Fahrkartenautomaten besch?dige. Demnach h?tten mehrere m?nnliche Personen mehrfach gegen einen Fahrkartenautomaten getreten und geschlagen. Auch eine Flasche sowie ein Holzst?ck sei mehrfach gegen das Display geworfen worden. Im Anschluss sollen sie Steine aus dem Gleisbett genommen und gegen den Automaten geworfen haben. Durch die massiven Gewalteinwirkungen auf den Automaten war dieser im Anschluss nicht mehr funktionsf?hig. Nach weiteren Hinweisen sollen sie gegen die Scheiben der Stra?enbahnhaltestelle getreten haben.

Dank der Zeugenhinweise konnte die Gruppe, zwei 16-j?hrige und zwei 17-j?hrige Deutsche, vor Ort durch die Einsatzkr?fte ausfindig gemacht werden. Eine Atemalkoholkontrolle bei den vier Tatverd?chtigen ergab eine Alkoholisierung zwischen 1,11 und 1,89 Promille. Zus?tzlich wurde bekannt, dass der 17-j?hrige deutsche Tatverd?chtige zwei geparkte Pkw in der Ernst-Haeckel-Stra?e besch?digt habe.

Die Polizeibeamtinnen und -beamten nahmen eine Strafanzeigen wegen Sachbesch?digung auf.

R?ckfragen zu den B?rozeiten:

Polizeiinspektion Rostock Sarah Sch?ler Ulmenstr. 54 18057 Rostock Telefon: 0381/4916-3041 E-Mail: sarah.schueler@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108765/4764278 Polizeiinspektion Rostock

@ presseportal.de