Polizei, Kriminalität

Marxloh: Widerstand zwecklos - Polizei fasst Rollerdieb

17.05.2019 - 11:06:39

Polizei Duisburg / Marxloh: Widerstand zwecklos - Polizei fasst ...

Duisburg - Am Mittwoch (16. Mai) zog ein Rollerfahrer (51), der keinen Helm trug und kein Versicherungskennzeichen an seinem Fahrzeug hatte, um 19:45 Uhr das Interesse von Zivilpolizisten auf sich. Der Duisburger fuhr die Kaiser-Friedrich-Straße entlang und bog in Schlangenlinien in die Schulte-Marxloh-Straße ab. Als die Polizisten ihn zur Rede stellten, schwankte der 51-Jährige und roch nach Alkohol. Weil ein Alkoholtest nur einen geringen Wert anzeigte, blieben die Beamten hartnäckig. Der Rollerfahrer gab schließlich zu, dass er Drogenkonsument ist. Die Ordnungshüter nahmen ihn daraufhin zur Blutprobenentnahme mit zur Wache. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten in der Geldbörse des Duisburgers zwei Bubbles mit Drogen und stellte sie sicher. Währenddessen erschien plötzlich die Halterin (52) des Rollers auf der Wache und meldete das Fahrzeug, mit dem kurz zuvor noch der 51-Jährige unterwegs war, als gestohlen. Als die Ermittler überprüfen wollten ob der Tatverdächtige auch das Handy gestohlen hat, reagierte dieser aggressiv und ging mit geballten Fäusten auf die Beamten zu. Die Polizisten fesselten ihn und brachten ihn ins Gewahrsam. Auch wenn niemand verletzt wurde erwartet den Tatverdächtigen neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Rollerdiebstahl auch ein Verfahren wegen Widerstandes. (dab)

OTS: Polizei Duisburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50510 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50510.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg - Pressestelle - Polizeipräsidium Duisburg Telefon: 0203/2801046 Fax: 0203/2801049

@ presseportal.de